Haftung für Links: Wie genau muss man suchen


Im Zuge der Diskussion um die Wikileaks-Hausdurchsuchungen unter anderem in Jena und Dresden bin ich unter anderem durch den Lawblogartikel „Warnung vor Links auf Wikileaks“ auf ein praktisches Problem gestossen zu dem ich leider so keine Anwort gefunden habe:

Wenn ich eine Seite verlinke – wie genau muss ich sie auf eventuelles problematisches Material durchsuchen bevor ich Links setzen darf?

Rein rechtlich betrachtet scheint es mir derzeit so, dass jegliche problematische Inhalte einer Seite auch für einen eventuellen Verlinkenden zum Risiko werden können. So waren bei Wikileaks nur auf wenigen Unterseiten die entsprechenden links zu den australischen KP Seiten gesetzt. Wenn ich Links (insbesondere Deeplinks) zu anderen Artikel gesetzt hätte wären mir diesen Links in dem Fall wohl gar nicht aufgefallen. Noch anschaulicher wird das Problem bei Seiten wie Wikipedia – hier ist es schlicht unmöglich alle Seiten nach problematischen Inhalten zu durchsuchen. Wenn also dort das Cover einer britischen Band verlinkt ist, während ich aber an sich nur den Churchill Artikel verlinke: habe ich trotzdem ein Problem als Verlinkender weil damit eventuell auch bei mir die nächste Hausdurchsuchung ansteht?

Nach meiner persönlichen Auffassung sollte es an sich kein Problem sein, solange keine Deeplinks auf das entsprechende Material gesetzt werden, allerdings wurde im Wikileaks-Fall als Begründung für die Durchsuchung erklärt:

Auf der verlinkten Startseite von wikileaks.org findet sich unter anderem ein Link zu einer australischen Sperrliste.

Nach dieser Auffassung muss man also zumindest alle Links einer Seite und deren Zielseiten überprüfen auf die man linkt, bevor man den entsprechenden Backlink setzt. Auch das kann gerade bei großen Seiten schnell in eine extreme Arbeit ausarten.

Insgesamt scheint mir an der Stelle wieder die Rechtsunsicherheits des Internets voll durchzuschlagen. Absolute Kontrolle ist auf der einen Seite nicht möglich, teilweise Kontrolle kann dagegen gefährlich sein – am besten also man setzt gar keine Links mehr …

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

Kommentar hinterlassen on "Haftung für Links: Wie genau muss man suchen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*