Links, zwo, drei, vier …


Netzwertig.com hat unter der Überschrift „Wie ein neues Linkverhalten
die Blogosphäre beleben könnte“ einen interessante Artikel veröffentlicht der das Linkverhalten der deutschen Blogger aufgreift. Die zentrale Frage: Warum sind deutsche Blogger mit Links auf andere Blogs eher geizig, während amerikanische Blogs und Medien wie Spon problemlos und in großer Zahl verlinkt werden? Die Antworten in dem Artikel halte ich für durchaus zutreffend, einen kleinen Punkt der mir an dieser Stelle wichtig erscheint, möchte ich aber noch hinzufügen: Nofollow.

In den meisten deutschen Blogs sind Pingbacks und Trackbacks mit einem nofollow-Tag entwertet. WordPress macht das automatisch und die meisten Webmaster lassen diese Voreinstellung auch so um Kommentarspam zu vermeiden. Ohnehin lässt sich das nofollow-Attribut nur mit einem Plugin entfernen. Viele kleine Webmaster wissen vermutlich nicht mal, dass ihre Kommentarfelder so behandelt werden.

Nofollow im Kommentarbereich ist für mich durchaus noch nachvollziehbar denn die Anzahl der Spammer die nur Kommentare schreiben um ihre Links unterzubringen ist nach wie vor hoch. Für den Trackback- und Pingbackbereich halte ich aber die nofollow-Kennzeichnung für sinnlos und kontrapoduktiv. Jeder Webmaster macht seinen Blog für eine Verlinkung von außen unattraktiv, wenn er die Trackbacks auf nofollow lässt. Das hat weniger damit zu tun, dass alle Webmaster darauf aus sind Google-Links abzustauben. Ich finde es immer unfair einen Link auf einen Blog zu setzen der sich selber durch Linkgeiz auszeichnet. Das schreckt ab. Und wenn ich die Wahl habe zwischen mehreren Blogs die zu einem Thema geschrieben haben und die ich verlinken könnte sind follow-Trackback Blogs natürlich immer die erste Wahl.

Um die Trackbacks gezielt auf Follow zu setzen, die normalen Kommentar-Links aber weiter vor Spam zu schützen, gibt es ein kleines Plugin das auch schon etwas älter ist: Dofollow Trackback. Dieses Plugin setzt nur Trackback und Pingback Links auf Follow, der restliche Kommentarbereich bleibt nofollow. Eventuell hilft das ein wenig, die Linklust innerhalb der deutschen Blogs zu erhöhen.

Und um dem Aufruf von Netzwertig zu folgen: 99 Blog-Tipps: Mehr Besucher und Backlinks durch Pingbacks und Trackbacks

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

8 Kommentare zu "Links, zwo, drei, vier …"

  1. @Bastian: Herzlichen Dank für den Link!

    Grüße nach Jena!

  2. www.apaju.com | Juni 18, 2010 um 2:47 |

    nofollow stinkt!

  3. Ich habe jetzt seit einem Jahr das nofollow per Plugin deaktiviert. Also komplett. Trotz eines PR-3-Blogs (immerhin… 😉 ) hab ich im Jahr vllt 10 SEO-Einträge. Da lösch ich den Link per Hand raus und jut is.

    Dafür erhält aber jeder „echte“ Kommentator einen Backlink als kleines Dankeschön.

  4. Herzlichen Dank für den Hinweis auf das Nowfollow-Plugin.

  5. Ich gebe Dir vollkommen recht. Wie ich sehe verwendest du kein Nofollow in Kommentaren, ich übrigens auch nicht (nur ganz selten von fall zu fall).
    Das Plugin Dofollow Trackback kannt eich auch noch nicht, sehr interessant.

  6. Hallo, cool das wieder jemand die anderen blogger auf die schreckliche situation hinweißt. Also ich kann auch dieses Plugin empfehlen.

    „Nofollow Case by Case“ das setzt als Standard alle Trackbacks und Kommentare auf dofollow, manuell kann man natürlich auch die trackbacks sowie die Kommentare auf nofollow setzen.
    Da ich meine Kommentare moderiere und akisment nutze 🙂 Ist das Problem vor Spammern beseitig.

  7. Genau diese Beobachtung haben wir auch gemacht. In Deutschland dominiert der Linkgeiz. Anders bei uns: Wir zeigen kostenlos eBacklinkquellen auf und unsere Kommentarfunktion ist eben auch dodollow. Backlinks tun nicht weh, im Gegenteil, sie beleben das Internet.

    Im Bereich Blogging sind die Amerikaner uns bisher aber immer einen ordentlichen Schritt voraus gewesen..

  8. Weiterer interessanter Beitrag. Glückwunsch. Liegt der angesprochene „Linkgeiz“ nicht darin begründet, daß jeder SEO Anfänger einfach nur wenig ausgehende Lionks genen viele eingehende Linkst stellen will um besser gerankt zu werden ?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*