Cache Enabler – Cachify Alternative


wordpress-589121_640

Cache Enabler – Cachify Alternative -Es gibt mittlerweile sehr viele Cache Plugins auf dem Markt, allerdings sind die meisten Lösung umfangreich und erfordern bei der Konfiguration einiges an Fachwissen um zu wissen, welcher Cache wann sinnvoll ist und welche Lösung für den Server am besten.

Cachify hatte bisher den Vorteil, gerade bei der Nutzerfreundlichkeit sehr weit vorn zu liegen, denn es gab an sich kaum Einstellungen, bei denen man etwas verkehrt machen konnte. Leider wurde die Entwicklung mittlerweile fast vollständig eingestellt.

Wer auf der Suche nach einer Alternative ist, sollte sich Cache Enabler von keycdn anschauen. Das Plugin setzt auch auf weitgehend automatisierte Einstellungen und ist teilweise noch einfacher zu bedienen als Cachify, weil man keine Änderungen an der .htaccess Datei des Blogs vornehmen muss.

Es steht im WordPress Verzeichnis zum kostenlosen Download bereit:

Weitere Informationen und Tipps rund um das Caching gibt es hier:

(via blogtogo)

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

6 Kommentare zu "Cache Enabler – Cachify Alternative"

  1. Cool danke, werde ich mir mal angucken. Suche auch noch nach einer einfachen Lösung, wie ich eine Seite schneller machen kann.

  2. Keycdn klingt gut, müsste ich mir mal angucken! Die globale Beschleunigung der Daten war ja bisher nur Großkunden vorbehalten, insofern würde ich mir mal das Preis-Leistungsverhältnis ansehen.

  3. Danke für den Tipp. Leider verläuft die Weiterentwicklung aller damals von Sergej Müller erstellten Plugins nur noch schleppend. Da kommen Alternativen gerade recht. Ich hatte auf mal W3 Total Cache probiert, aber da wird man ja von den EInstellungsmöglichkeiten regelrecht erschlagen. Was hälst du von dem Plugin als Alternative?

  4. Cachify war immer ne gute Lösng für einfache Performanceoptimierung und Chache Enabler tut das vergleichbar gut. Allerdings hatte ich gerade gestern in einem Fall ein krasses Problem mit Cache Enabler in Kombination mit einer Anmeldeseite, die ein Ninja Forms Formular absenden sollte. Aufgrund des Cachings wurde das Formular nämlich mal verschickt und mal nicht. Sowas hatte ich bis dato in über 15 Jahren Webentwicklung noch nicht erlebt.

    Ansonsten ist KeyCDN echt zu empfehlen, wenn man ein CDN brsaucht. Ich setze bei den meisten Projekten für´s Caching WP-Rocket ein. Das bringt im Moment die beste Performancesteigerung bei sehr überschaubarem Umfang der Einstelmöglichkeiten (im Gegensatz zu W3Total und Konsorten). Und es lässt sich sehr einfach mit KeyCDN kombinieren.

  5. Obwohl ich mit W3 Total Cache, WP SUper Cache und Cachiy Erfahrungen machen konnte, bin ich nun doch auf ein anderes Plugin umgestiegen. Die Handhabung ist relativ einfach, die Übersetzung ins Deutsche läuft auch aktuell und seinen Job macht es auch gut. Die Rede ist von: „WP Fastest Cache“. Hat damit sonst noch jemand Erfahrungen machen können?

    Schöne Grüße

    David – Blogger-Base.net

  6. WP-Super Cache mir erlaubt, Beiträge für mobile Geräte unterschiedlich, in separaten Cache-Dateien zwischenzuspeichern. Dann könnte ich umschreiben Anfragen von mobilen Geräten kommen direkt an den Cache-Dateien spezifisch für mobile, PHP-Ausführung zu umgehen und mir erlaubt, mobile Gerät bestimmte Tricks in meinem WordPress-Site zu tun.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*