Adwords – zielgruppengenaue Anzeigen


Social Networks wie Facebook oder StudiVZ arbeiten noch daran, bei Google Adwords ist es jetzt bereits verfügbar: die Ausrichtung von Anzeigen auf bestimmte Zielgruppen von Nutzern.

Das Feature steht aktuell für bestimmte Adwords-Nutzer zur Verfügung und firmiert unter dem etwas sperrigen NamenGebot nach Bevölkerungsgruppe„. Zur näheren Eingrenzung der Zielgruppe stehen 2 Faktoren zur Auswahl: das Alter und das Geschlecht der Nutzer. Beide Faktoren können auch kombiniert werden.

Es ist damit möglich, Werbung dann bevorzugt zu schalten, wenn eine Anfrage aus einer bestimmte Bevölkerungsgruppe kommt, zum Beispiel von einer Frau oder einem Nutzer der zwischen 0-17 Jahren alt ist.

Im Account sieht das Ganze so aus:

Adwords1

Adwords

Für die Arbeit mit dieser neuen Option gibt es zwei Möglichkeiten. Einerseits kann man das Gebot für bestimmte Kampagnen erhöhen, wenn ein User aus einer bestimmten Bevölkerungsgruppe kommt. Bis zu 500% Aufschlag auf das normale Gebot sind möglich. Nutzt man eine Kombination aus beiden Faktoren Alter und Geschlecht werden auch die Aufschläge kombiniert. So ließe sich für Männer ein Aufschlag von 50% einstellen, für die Altersgruppe 35-44 ebenfalls ein Aufschlag von 50%. Würde die Anfrage von einem Mann aus der entsprechenden Altergruppe kommen würden beide Aufschläge addiert.

Umgekehrt lassen sich auch bestimmte Ziegruppen ausschließen. Je mehr man über die eigenen Kunden weiß, desto genauer kann die Anzeige ausrichten.

Das Gebot nach Bevölkerungsgruppe ist für keyword-bezogene und placement-bezogene Kampagnen im Content Netzwerk verfügbar. Google Adwords nutzt dabei unter anderem Daten, die von den Webseiten im Contentnetzwerk gesammelt werden. Allerdings bieten im Contentnetzwerk noch nicht alle Seiten diese Daten an. Für die Werbeschaltung in der GOogle Suche gibt es dieses Feature leider noch nicht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

Kommentare sind deaktiviert.