WP-Spamshield – nervige Probleme mit „Bitte sorge dafür, dass JavaScript und Cookies in deinem Browser aktiviert sind“


Wer im Zuge der aktuellen Probleme mit dem Antispam Bee Plugin auf WP-Spamshield umgestiegen ist, sollte prüfen, ob auch alle Bereiche der eigenen Webseite ordentlich funktionieren. Das Plugin scheint nicht nur Probleme mit vielen anderen Plugins zu haben sondern auch mit externen Modulen und Umbauten. So mußte ich fest stellen, dass alle meine Tarifrechner nicht mehr funktionierten – aber erst, wenn man sie benutzt.

In dem Fall kam folgende Fehlermeldung:

FEHLER: Sorry, es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte sorge dafür, dass JavaScript und Cookies in deinem Browser aktiviert sind versuche es erneut. [Fehler im Original]

Diese Meldung scheint bei WP Spamshield häufiger vorzukommen, denn es gibt im FAQ Bereich einen umfangreichen Bereich, der sich nur mit diesem Fehler beschäftigt. Man muss wohl dazu sagen, dass der Fehler ziemlicher Quatsch ist, denn er tritt auch dann auf, wenn sowohl JavaScript aktiviert ist und man auch die Cookie zugelassen hat. Es sieht eher nach eine Standard- Fehlermeldung aus, die für vieles stehen kann. In meinem Fall lag es daran, dass meine Programme Variablen an WordPress übergeben haben. Das hat das Plugin wohl als Spam gesehen und es daher blockiert.

In den (wirklich umfangreichen) FAQ dazu heißt es:

One or more users on your site consistently receive a JavaScript and cookies related error message similar to this: “Sorry, there was an error. Please enable JavaScript and Cookies in your browser and try again.” (For comments, registrations, contact forms, or anything else.)

In this case, run the test at the beginning of this guide. Test in different browsers to make sure the plugin is working on your site. If this message comes up consistently for multiple users even after JavaScript and cookies are enabled, checking browser extensions, and after clearing the browser cache, then there most likely is an installation problem, site configuration issue, plugin conflict, or JavaScript conflict. In other words, something is preventing the plugin from working properly.

In meinem Fall half das alles nichts. Ich habe ehrlich gesagt auch wenig Lust, bei jedem Update und jeder Änderung am Blog zu prüfen, ob WP Spamshield damit kompatibel ist und alles noch funktioniert. Daher habe ich mittlerweile auf CleanTalk gewechselt – zumindest vorläufig. Das Plugin kostet nach 14 Tagen 8 Dollar pro Jahr – mal schauen ob es mir das Wert ist.

In vielen anderen Blogs wird WP Spamshield als gute Alternative zu AntiSpam Bee empfohlen. Das stimmt wohl auch weiterhin, aber ich würde es mittlerweile etwas einschränken wollen. Gerade wer mit sehr vielen Plugins arbeitet und eine sehr angepasste Version von WordPress nutzt, bekommt wahrscheinlich früher oder später Probleme mit den Inkompatibilitäten von WP Spamshield. Von daher ist es für solche Webseiten wohl besser, gleich auf eine andere Variante zu setzen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

1 Kommentar zu "WP-Spamshield – nervige Probleme mit „Bitte sorge dafür, dass JavaScript und Cookies in deinem Browser aktiviert sind“"

  1. Eine Whitelist Ausnahme erstellen in den settings von wp-spamshieled mit der Domain oder IP,
    die gesperrt wird und der Fehler taucht nicht mehr auf.
    Don’t be worry, create a Whitelist exception !

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*