Microsoft mit weniger Suchanfragen


Microsoft mußte im Mai einen deutlichen Rückgang der Suchanfragen hinnehmen. Der Markanteil sank von von 9.1 auf 8.5 Prozent.

Yahoo konnte sich mit 20.6 Prozent Marktanteil im gleichen Zeitraum um 0.2 Prozent verbessern, Google legte sogar um ganze 2 Prozentpunkte auf 81.8 Prozent zu.

Das ist für Microsoft insbesondere dehalb bitter, weil im Mai auch die Cashback Kampagne gelaufen ist die unter großen finanziellen Einsatz mehr User bringen sollte. Wer Produkte über die Live-Suche von MS bekam Rabatte angeboten.

Allerdings scheint auch Yahoo mittlerweile Probleme zu bekommen, wie heise unter  Berufung auf das Wall Street Journal berichtet verlassen zahlreiche Manager den Konzern. Um das Ausbluten zu stoppen soll eine Restrukturierung folgen, offizielle Stellungnahmen gibt es dazu aber bisher noch nicht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

Kommentar hinterlassen on "Microsoft mit weniger Suchanfragen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*