Adsense Alternativen Contaxe, Adtube, Ebay und Adinside im Vergleich

Adsense Alternativen gibt es mittlerweile einige, aber nicht jeder Anbieter in diesem Bereich schafft es auch mit der im Durchschnitt doch recht guten Vergütung von Adsense mitzuhalten. Wie bereits angekündigt hatte ich einige Mitbewerber auf diesen Gebiet mit Adsense in Konkurrenz laufen lassen um zu sehen, ob sich ein Wechsel lohnt. Die Ergebnisse dieses Vergleichs gibt es hier.

Aufbau:

Ingesamt wurden sechs Anbieter verglichen:

  • Adsense
  • AdInside
  • AdTube
  • Amazon (Self Optimizing Ads)
  • Contaxe
  • Ebay Relevance Ads

Von jedem Anbieter wurde jeweils ein 738×90 Banner im oberen Teil einer Webseite geschaltet. Die Banner liefen in Rotation, insgesamt wurde jedes Banner ca.  6.500 bis 9.000 Mal eingeblendet. Die Webseite lag im Bereich Onlinespiele und hat ein relativ festes Stammpublikum. Die Klickraten sind dort eher niedrig, ebenso die Klickpreise.

Da einige Anbieter es per TOS verbieten die Daten zu veröffentlichen wurden die Daten linear skaliert. Damit gibt es keine Rückschlüsse auf die tatsächlichen Werte (außer bei den Anbietern im 0 Cent Bereich), die Anbieter bleiben aber vergleichbar.

Ergebnisse:

Insgesamt brachten alle Anbieter in Rotation nur etwa 25 Prozent der Leistung die Adsense auf diesem Platz allein erzielt hat. Allerdings lag im Vergleich auch Adsense deutlich unter den geschätzten Werten, die Leistung sank überproportional ab.

Bester Anbieter im Vergleich war Contaxe mit 1.33 Euro Gesamtleistung. Danach folgte das Programm Von Ebay Relevance Ads 2.0 mit 84 Cent und danach Adsense mit 60 Cent. Auf Platz 4 kam Adinside mit 16 Cent. Bei Adtube und Amazon gab es keine Einnahmen im Testzeitraum.

Auswertung:

Contaxe brachte im Vergleich fast 50 Prozent mehr als die anderen Anbieter. Hier gab es ein paar mehr Views allerdings nicht so viel um diese Steigerung vollständig zu erklären. Bei Ebay gibt es allerdings noch Potential nach oben denn hier gab es nur 6 Cent pro Klick. Bei guter Qualitätsstruktur wären bis zu 19 Cent möglich, allerdings gab es über die Klicks hinaus im Testzeitraum kein Käufe/Anmeldungens dass es noch fraglich ist ob eine höhere Vergütung hier möglich wäre.

Adsense liegt bei den Klicks fast gleichauf mit Ebay, brachte aber pro Klick noch weniger als das Programm von Ebay. So erklären sich die 30 Prozent Einnahmen mehr die Ebay brachte. Die Klickrate brach bei Adsense im Testzeitraum drastisch ein und sank von 3 auf 1.8 Promille. Dafür habe ich keine wirkliche Erklärung, die Inhalte der Anzeigen haben sich Vergleich nicht wesentlich geändert.

Eher enttäuschend sind die Einnahmen bei Adtube. Im Vergleichszeitraum kam kein einziger Klick zustande. Möglicherweise braucht das Programm länger um eine inhaltliche Passung zu schaffen oder für den Bereich gibt es einfach keine passenden Anzeigen.

Im Endergebnis war ich erstaunt, dass Contaxe sich so gut schlagen konnte. Ich hätte auch im Vergleich eher mit einem deutlichen Sieg von Adsense gerechnet. Zwar schafft es auch Contaxe allein nicht (hochgerechnet) mit Adsense im Vergleichzeitraum zu konkurrieren, eine Alternative ist es aber. Als Konsequenz aus diesem guten Abschneiden teste ich gerade die Contaxe Highlighter als alleinige Werbeform auf der Seite.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Kategorie(n): Neuigkeiten Tags: , , , , ,

Du kannst Beiträge dieses Blogs per RSS-Feed abonnieren oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

26 Kommentare zu “Adsense Alternativen Contaxe, Adtube, Ebay und Adinside im Vergleich”

  1. Paul
    10:10 am 14.Dezember 2008

    Danke. Sehr interessanter Artikel. Verstehe allerdings nicht, warum die Anzeigen in Rotation weniger einbringen…

  2. Kloni
    21:47 am 14.Dezember 2008

    Bin gespannt auf dein Bericht über Contaxe Highlighter! Aber insgesamt kann man also schon sagen, dass AdSense immer noch das Mass aller Dinge ist!
    Aber selber auch mit vielen Anbietern herum probiert. Habs zwar nicht ganz genau protokolliert wie du, aber auch da führte an AdSense kein Web vorbei!

    Zumindest was solche Dienste angeht. Selbstvermarktung ist natürlich aussen vor :)

  3. Maik
    15:35 am 15.Dezember 2008

    Highlighter musste nicht testen :)
    Kann dir auch so sagen das die Klicks recht gut sind gerade am Anfang. Wenn es die Community noch nicht kennt. Wenn dann aber alle die farbigen Links kennen und die Klicks somit im den Keller sind. Mußt du mal wieder die Linkfarbe (Design) ändern dann klicken wieder welche ^^.

  4. tobiCOM
    10:47 am 16.Dezember 2008

    was ist mit adbuttler oder affilinet sind das keine Adsense Alternativen die weit besser bezahlt werden als oben gelistete?

  5. Bastian
    10:51 am 16.Dezember 2008

    Sind imho in erster Linie Affiliate Netzwerke. Es gibt da zwar auch Programme mit PPC Auszahlung aber die automatische Passung die es bei den verglichenen Anbietern gibt fehlt da mehr oder weniger.

  6. anonymous
    13:40 am 16.Dezember 2008

    Ich meine gehört zu haben, dass Contaxe keinen oder einen sehr durchlässigen Filter für Click Fraud einsetzt. Das würde die äußerst hohe Klickrate im Vergleich mit den anderen Anbietern erklären. Solange Contaxe allerdings hohe Erträge bringt, ist das für Seitenbetreiber relativ egal. Sollten die Werbepartner jedoch irgendwann Click Fraud bemerken (die wollen ja auch nicht für etwas ohne Gegenwert zahlen), so wird Contaxe gezwungen sein, einen einen Klickfilter einzubauen und dann kann alles ganz anders aussehen.

  7. Bastian
    13:49 am 16.Dezember 2008

    Ich habe nochmal nachgeschaut: Contaxe hat im Vergleichszeitraum 57 Cent an ungültigen Einnahmen ausgewiesen. Diese sind im der Tabelle bereits herausgerechnet. Würde aber bedeuten, dass hier knapp 40 Prozent wegen Klickfraud aussortiert wurde – imho also nicht wirklich ein durchlässiger Filter …

  8. Webstandard-Team
    15:58 am 16.Dezember 2008

    Das Fazit bezüglich adtube können wir nicht unterstreichen. Ein parallel durchgeführter Test zwischen adsense und adtube hat die selben Werte ergeben, nur mit dem unterschied das der in Dollar ausgewiesen wurde und der andere in Euro. Der Erfolg ist natürlich immer auch von den entsprechenden Keywords abhängig.

  9. Michael
    16:26 am 17.Dezember 2008

    kann das adtube-Ergebnis auch nicht bestätigen. Bei meinen Tests mit verschiedenen Anbietern auf meinen Seiten war adtube die eindeutig beste Adsense-Alternative. Habs aber auch sehr contentnah direkt unter den Artikeln platziert, nicht als Standard-Banner. Bei mir deutlich bessere Relevanz der Anzeigen und damit bessere Klickraten und ECPM’s als z.B. bei Contaxe. Hängt wohl wirklich vom Content bzw. den Keywords ab.

  10. AdInside neuer Anbieter für Context sensitive Layer | Hodenkaiser
    12:52 am 19.Dezember 2008

    […] sensitive Layer Neben Contaxe und Mirago gibtb es nun einen relativ neuen Anbieter für Context sensitive Werbung. Hier wird einem ein Klick Preis von Fix 8 Eurocent versprochen. AdInside wird wie Mirago oder […]

  11. Pro Seo eBay Relevance Ad
    17:15 am 19.Dezember 2008

    Der Beitrag gefällt mir.
    Bezüglich eBay Relevance Ad ist die maximale Vergütung jedoch 18 Cent.
    Mehr kann man beantragen wenn man über einen längeren Zeitraum einen hören eBay Quality Index (eQI) als 9 hat.
    Ich habe Seiten auf denen ich 18 Cent pro Click bekomme. Diese Seiten sprechen natürlich genau die Zielgruppe an, die ein bestimmtes Produkt kaufen möchte und dabei auch gerne bei Ebay schaut und in Auktionen mitbietet oder Sofortkäufe tätigt.

    6 Cent kann man soweit ich weiß nur halten wenn man unter 100 Klicks in eine 42 Tage Zeitraum bleibt. Kommt man darüber wird der eBay Quality Index (eQI) ausgerechnet. Und wenn man dann keine oder nur wenige Gebote oder Sofortkäufe generiert hat kann man auch mit weniger als 6 Cent vergütet werden.

    Ich denke das man eBay Relevance Ad nicht unbedingt auf einer normalen Seite laufen lassen kann.

    Grüße Lollo

  12. AdInside ein Anbieter fuer Contextwerbelayer | Blogging, Internet und Webpromotion
    1:41 am 24.Dezember 2008

    […] damit zu machen. Vor mir haben sich solche Blogs wie Webmasterwatchblog von Paul und im Blog von Blogs-Optimieren gibt es einen ausführlichen Artikel und einen Vergleich mit anderen Anbietern der […]

  13. Muews
    17:11 am 3.Januar 2009

    Die Contaxe Highliter laufen bei mir eigentlich recht gut. Bringt mir auf einer Seite sogar mehr als Adsense.

    Finde nur Komisch das sie auf der übersicht einen umrechnungskurs von 1.55 für € $ haben. Ob das nur in der Übersicht ist oder auch der Kurs beim Auszahlen ist weis ich nicht da ich noch nicht Ausgezahlt habe.

  14. Kostenlose Kleinanzeigen
    13:32 am 10.Januar 2009

    Der Einbruch im Bereich Adsense wird sicher an der Verteilung des Klickvolumens über – im Testraum – mehrere Anbieter liegen.

    Wir haben ebenfalls Adsense und Contaxe im Einsatz und probieren gerade auch Adinside aus. Wir erhielten eine Mail vom Adinside in der uns ein Klickpreis von 0,08 Eurocent für jeden Klick zugesichert wurde.

    “Der Einbau der InText Werbeform ist so einfach, wie bei anderen Werbeformen. Sie erhalten einen JavaScript-Tag und fügen ihn in Ihre Webseite ein, oder Sie haben die Möglichkeit die Werbeform über einen AdServer auszuspielen.
    Sie erhalten für jeden Klick 8 Eurocent.”

    Jetzt sind wir mal gespannt :-)

  15. kajdo
    1:05 am 17.Januar 2009

    hi,

    netter artikel … war eigentlich auf der suche nach einem werbepartner, der mir erlaubt werbung in newsletter einzubinden. Vielleicht weiß ja jemand bescheid und postet eine antwort.

    lG aus wien
    kajdo

  16. Web Programmierung
    11:04 am 14.Februar 2009

    die meisten “special-permission”-anbiter erlauben das, nur ist bei denen oft die Vergütung etwas *hust* niedrig *hust*

    Gruß

  17. Dirk
    18:11 am 5.März 2009

    Meine Erfahrung ist bisher leider, dass die wenigstens Anbieter etwas taugen. Contaxe ist einigermaßen akzeptabel, aber dort sind die Klickraten seit Anfang des Jahres bei mir sehr eingebrochen. AdTube hat sich gar nicht bewährt, vielleicht sollte ich dem Anbieter aber nochmal eine Chance geben. Amazon ist solala, die Einnahmen sind sehr unstet, da man ja nur Provisionen für Bestellungen bekommt. Bestellt in einem Monat niemand etwas über meine Links, dann ist auch die Einnahme gleich Zero. Blöderweise kaufen die Leute dann zu allem Überfluss meist Artikel für höchstens 20 Euro, da fällt an Provision nicht ganz so viel ab.
    Letztlich kann man wohl nur richtiges Geld machen, wenn man sich etwas anstrengt (Trigami oder Direktvermarktung) oder sich auf Grauzonen-Spiele einlässt (Linkverkauf). Die normale Banner- und Textlink-Werbung ist bei mir allenfalls ein Taschengeld.

  18. Contaxe vs. AdInside
    14:03 am 23.März 2009

    […] auf der gleiche Position glatt das Doppelte pro Tag, was mich doch etwas erstaunt hat denn im Test der verschiedenen Vermarkter hatte Adinside eigentlich nicht so toll abgeschnitten. Allerdings kann […]

  19. web-newspaper » Blog Archive » AdInside ein anderer InText Anbieter im Test
    11:31 am 27.August 2009

    […] zu diesem Thema könnten für euch auch noch die Artikel von solariz, blogs-optimieren.de sowie […]

  20. Frank
    7:36 am 19.September 2009

    Hallo, Bastian.

    Nächste Woche rezensiere ich auf marketing-blog.biz und wenn möglich auch direkt auf amazon und sonstwo dein Buch.
    Ja, tatsächlich, ich habe 15 Euro investiert und es gelesen.

  21. Erfahrungen mit Contaxe? - Affiliate Marketing Forum
    11:31 am 2.Januar 2010

    […] […]

  22. Können nur Blogs mit bestimmter Zielgruppe erfolgreich sein? | blickschau.de
    21:09 am 6.Juli 2010

    […] Blogs mit ihrem tollen und meist auch einzigartigen Content bieten eine sehr gute Basis für content-sensitive Werbung. Ich persönlich sehe die Zukunft von Blogs nicht mit der Integration von Bannern oder […]

  23. phil
    17:07 am 24.März 2011

    die meisten “special-permission”-anbiter erlauben das, nur ist bei denen oft die Vergütung etwas *hust* niedrig

    Gruß Phil

  24. kokogo
    17:08 am 24.März 2011

    sehe ich genauso @Phil

  25. ilovesneaker.de
    10:12 am 7.April 2011

    Hallo,
    gut geschriebener Artikel … war eigentlich auf der suche nach einem werbepartner, der mir erlaubt werbung in newsletter einzubinden. Vielleicht weiß ja jemand bescheid und postet eine antwort.

    LG Philip aus hamburg

  26. Ferdi
    18:23 am 13.Januar 2012

    Sehr aufschlussreicher Artikel, deckt sich auch ziemlich mit meinen Erfahrungen. Wäre schön wenn ihr einen solchen Vergleich erneut durchführen könntet mit aktuellen Anbietern. Insbesondere über die englischen Anbieter die ich in meinem Artikel über Adsense Alternativen erwähnt habe, würde ich gerne einen solchen Vergleich sehen. Ich habe leider keine englischsprachige Seite, deswegen kann ich es nicht selbst testen.

    Ist bei euch was derartiges geplant? Würde mich wie gesagt freuen!

Kommentar-Bereich

Kommentarbereich