Feeds nicht mehr in Index


Google nimmt RSS- und Atomfeeds aus dem Index. Die entsprechenden xml.Datein sind damit nicht mehr in den Suchergebnissen auffindbar.

Als Gründe für diesen Schritt werden folgende genannt:

  1. Feeds erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass User zweimal das gleiche Suchergebnis vorfinden.
  2. Usern, die auf den Feed klicken, entgeht vielleicht wertvoller Content, der nur auf der HTML-Seite vorhanden ist.

Weiterhin indexiert werden aber Podcasts. Wer trotzdem Feed-Resulate angezeigt bekommen möchte, kann dazu die google-eigenen Feedreader verwenden.

Möglicherweise steht dieser Schritt im Zusammenhang mit dem Ende des Supplemental Index. Dessen Ergebnisse werden jetzt wieder als normalen Suchergebnisse gelistet, dafür hat man einen Teil dieser Ergebnisse, nämlich die Feeds, komplett herausgenommen.

Blogger wird es freuen, denn die Feeds waren tatsächlich immer eine beliebte Fehlerquelle hinsichtlich Duplicatet Content, die nun ausgeschlossen ist. Nicht ausgeschlossen sind jedoch html und php Seiten die fremde Feeds als eigene Inhalte aufbereiten. Solche Spamblogs gibt es mittlerweile recht viele und sie werden leider nach wie vor indexiert.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)