Mirago mit höherem Mindestgebot


Mirago erhöht das Mindestgebot im eigenen Werbenetzwerk für Werbetreibenden von 10 auf 12 Cent. Dies kündigte das Unternehmen heute in einer Mail an die Kunden an – Gründe für die Anhebung wurden darin nicht genannt.

Wer Mirago als Publisher nutzt wird sich freuen, denn die Mehrkosten werden anteilig auch an die Publisher weitergegeben, so dass deren Einnahmen pro Klick um ca. 20 Prozent steigen dürften.

Werbetreibenden dagegen zahlen so mehr – zumindest unter der Voraussetzung, dass sie bisher nur das Mindestgebot gezahlt haben. Wer auch bisher schon mehr als die 12 Cent pro Klick gezahlt hat wird natürlich von dieser Änderung nicht betroffen sein.

Damit relativiert sich dann auch der Vorteil der Publisher: Die Einnahmen steigen nämlich nur dann um 20 Prozent wenn die Klicks ausschließlich mit dem mindestgebot abgerechnet wurden. Wer derzeit ohnehin hohe Klickpreise abgerechnet bekommen hat wird damit von der Erhöhung auch nichts bemerken.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

Kommentar hinterlassen on "Mirago mit höherem Mindestgebot"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*