AV und Kataloge nach dem PR-Update


Webverzeichnisse bzw. Webkateloge und Artikelvezeichnisse sind nach jedem PR-Update immer unter besonderer Beobachtung, da sich hartnäckig die Gerüchte halten, dass Google sie irgendwann auf der Abschussliste haben wird.

Das neuste Update des Pageranks brachte natürlich auch in diesem Bereich einige Veränderungen mit sich, ein genereller Trend lässt sich aber nicht erkennen.

So wurden bei den Artikelverzeichnissen zwar ein Verzeichnis von PR6 auf PR0 abgestuft (mobile-suche.de/artikelverzeichnis/) sowie einige andere mit dem einen oder anderen P-Abzug bedacht, es gibt jedoch auch AVs, die einen deutlichen PR-Zuwachs verzeichnen konnten.

Wie man auf Konzept-Welt nachlesen kann sieht es bei den Webkatalogen etwas weniger positiv aus. 17 Prozent der Kataloge wurden mit einem PR Abzug bedacht, nur 5 Prozent konnten sich im PR verbessern. Auch hier gab es einige Abstufungen von PR 6 oder PR5 auf PR0 (findorama.de und webkatalog.xantiva.de). Allerdings gab es die größten Veränderungen bei den backlinkpflichtigen Webkatalogen von denen fast 15 Prozent einen PR0 bekam.

Interessant in diesem Zusammenhang ist Technorati. Trotz der unbestrittenen Relevanz und Popularität wird die Seite von Google nach wie vor ohne PR dargestellt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)