Teliad trennt sich vom Mindest-Pagerank (Update)


Teliad vermarktet Links auf Webseiten und gibt Seitenbetreibern die Möglichkeit, Textlinks auf Webseiten an andere Betreiber zu verkaufen. Bisher war für die Teilnahme ein Mindestpagerank von 2 notwendig, dieser Mindest-Pagerank wurde heute abgeschafft.

In der Mails an alle Kunden begründet Teliad den Schritt so:

Das primäre Ziel einer Suchmaschinenoptimierung ist es gezielt das
Ranking zu erhöhen und nicht zwingend den PageRank. Der PageRank ist nur
ein wichtiger Faktor von vielen. Sehr viele Profi-SEOs legen inzwischen
beim Linkbuilding sogar fast gar keinen Wert mehr auf den PageRank und
gehen nach Themenrelevanz und Stellenwert (=Ranking!) dieser Seiten in
Google. Selbst Textlinkverweise auf neueren themenrelevanten Webseiten
mit keinem PageRank oder einem PageRank-Wert von 1, können sehr effektiv
sein.

Hintergrund dieser Änderung dürften wohl auch die aktuellen Maßnahmen Googles gegen Paid-Links sein. Die Zahl der Anbieter von Paidlinks hat sich möglicherweise verringert, aus Angst, abgestraft zu werden. Dazu sank auch der Pagerank einiger Paidlink-Anbieter. In Zahlen ergibt sich folgendes Bild: Im Juni 2007 gab es auf Teliad 4 PR8 Links, 34 PR/ Links, 304 PR6 Links, 650 PR5 Links und 2588 Links mit einen PR unter 5. Aktuell stehen 8 PR8 Links, 16 PR7 Links, 106 PR6 Link, 331 PR5 Links und 3889 Links einem PR von unter 5 zur Auswahl. Davon haben 997 Links einen PR von 2 und niedriger.

Die Zahl von angebotenen Seiten mit einem PR von 5 oder höher hat sich also deutlich verringert während die Zahl kleinerer Seiten stark angewachsen ist. Die Absenkung des MindestPR von 3 auf 2 brachte allein knapp 1000 neue Seiten.

Auch wenn die Kosten für einen Seite mit PR0 gering sein dürften , war ein Pagerank immer ein sicheres Zeichen dafür, dass die Seite im Google Index vertreten ist. Ohne PR ist es durchaus möglich, das Textlinks auf Seiten gesetzt werden die Google (noch) nicht kennt – der Effekt wäre damit auch für o.g. SEO-Maßnahmen gleich Null.

Die Entscheidung für den Kauf eines Links bei Teliad wird damit nicht einfacher. Allerdings wird der PR der Seite nach wie vor angezeigt, wer keine Seiten ohne PR kaufen möchte kann dies nach wie vor einfach tun.

[Update]

Andreas Armbruster, Geschäftführer von Teliad hat zu dem Beitrag einige weiterführende Details und Korrekture geschickt. So ist die Änderung nicht darauf zurückzuführen, dass das Angebot an Paidlinks zurückgegangen wäre sondern im Gegenteil, derzeit wäre das Angebot an Links so groß wie nie zuvor. Dazu würden nur Links aufgenommen, die im Google Cache vorhanden sind – Links auf nicht-indexierten Seiten dürften so nicht vorkommen.

Weitere Links zu dem Thema

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)