BILDblog goes ALLESblog


Der größte deutsche Watchblog, der BILDblog mit Zielobjekt Bildzeitung, ändert das Konzept und will zukünftig nicht nur mehr die BILD beobachten und auf entsprechende Fehler hinweisen sondern die Beobachtung auf alle deutschen Medien ausdehnen. Unter dem Namen „BILDblog für alle“ sollen wie bisher Leser Meldungen und Kommentare die sie für falsch oder für Schleichwerbung halten einschicken können und der Bildblog wird sie ihn gewohnter Weise richtigstellen bzw. kommentieren.

Ab Montag soll das neue Konzept online gehen, die Mannschaft hat sich ein wenig verändert – Stefan Niggemeier bleibt dem BILDblog allerdings erhalten, Christoph Schultheis dagegen scheidet aus der Redaktion aus.

„Viel Feind viel Ehr“ kann man zu der Umstellung nur sagen, obwohl ich eher der Meinung bin, dass der BILDblog als Medienwächter für die gesamte deutsche Medienlandschaft eher überfordert sein wird. Die Popularität des Watchblogs speist sich zu einem guten Teil auch aus der Polarisierung die die BILD-Zeitung (bewusst) hervorruft. Ob es genauso spannend und befriedigend sein wird über Fehlleistungen der Thüringer Allgemeinen (als Beispiel) zu berichten – ich wage es beinahe zu bezweifeln.

Prinzipiell kann es aber nicht schlecht sein, die Medien in Deutschland etwas kritischer zu beleuchten. Inwieweit dafür ein Blog reicht – wir werden sehen …

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

1 Kommentar zu "BILDblog goes ALLESblog"

  1. Wünschen wir doch erstmal einen guten Start und erwarten mit Spannung die ersten Beiträge!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*