News Corp und Bing wollen kooperieren


Es ist gerade eine Titelstory auf SPON: Rupert Murdoch und sein Medienimperium verhandel mit Microsoft über eine Zusammenarbeit. Konkret soll es dabei darum gehen die Inhalte des Medienkonzerns künftig nur noch auf der MS Suchmaschine Bing erscheinen zu lassen und Google nicht mehr zu beliefern. Die Technik dazu ist recht einfach zu gestalten, über die robots.txt lassen sich selektiv die Crawler bestimmte Suchmaschinen ausschließen. Alternativ könnte man die Seiten auch direkt per „noindex“ Befehl sperren und über andere Wege direkt an Bing auszuliefern.

Murdoch ist auf dem Weg, die eigenen Newsauftritte in bezahlte Bereiche umzuwandeln um die Rentabilität im Internet zu erhöhen. Die Kooperation mit Bing könnte ein Schritt auf diesem Weg sein. Bing würde damit mehr Relevanz bekommen, denn bestimmte News würden damit nur auf Bing zu finden sein. Murdoch wiederum verbessert die Kontrolle der eigenen Inhalte im Internet und bekommt nebenbei sicher auch den einen oder anderen Dollar für die Exklusivnews auf Bing.

Falls es zu einer Zusammenarbeit kommen sollte, würde hier allerdings vielleicht ein gefährlicher Präzedenzfall geschaffen werden. Google wird so eine Zusammenarbeit sicher sehr genau beobachten und eventuell auch eigene Konsequenzen daraus ziehen. In Zukunft könnte es so mehr derartige Vereinbarungen geben: Bestimmte Inhalte wären damit nur auf Bing/Google usw. zu finden. Inwieweit das sinnvoll für den Nutzer ist – ich halte es eher für kontraproduktiv wenn man mehrere Quellen abklappern muss um auf den neusten Stand zu kommen. Dazu wird sicher auch das Kartellamt hier kritisch hinschauen – spruchreif ist das Ganze also noch nicht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

Kommentar hinterlassen on "News Corp und Bing wollen kooperieren"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*