Adwords kosten senken


Die Kosten bei Google Adwords können sehr schnell sehr hoch werden und die Senkung der Gesamtkosten für Kampagnen ist eine der Hauptaufgaben für Adwords-Spezialisten. Leider gibt es keine Rabatte direkt von Adowrds mehr die auf die Kosten angerechnet werden, trotzdem bestehen noch einige Möglichkeiten über Gutscheine und Gutschriftssysteme die Ausgaben und einige Prozent zu reduzieren.

Google Adwords Gutscheine

Für neue Accounts gibt es die Möglichkeit, mit Adwords Gutscheinen zu arbeiten. Diese finden sich sehr oft in Webmasterforen oder werden von Adwords Professionals ausgegeben. Allerdings kann pro Konto nur ein Adwords-Gutschein eingelöst werden. Zur dauerhaften Absenkung der Kosten eignet sich diese Methode nicht, insbesondere, da Google auf das ständige Neueröffnen von Account etwas ungehalten reagiert.

Gutschriften über Kreditkarten

Google Adwords bietet die Möglichkeit, Umsätze direkt über eine (bzw. maximal zwei) Kreditkarten abrechnen zu lassen. Da viele Kreditkarten Bonus- oder Cashbacksysteme bieten, kann man darüber Umsätze rückvergüten lassen.

Eine interessante Kreditkarte die bis zu 2% Rückvergütung bietet ist die PlusPunkt-Karte der Targobank (früher Citibank). Die Karte kostet 25 Euro im Jahr und bietet ein gestaffeltes Cashback-System:

  • Monatlich: 1 % auf alle Einkaufsumsätze
  • Jährlich: ab einem Einkaufsumsatz von 2.500,- EUR pro Abrechnungsjahr zusätzlich 1 % auf den gesamten Einkaufsumsatz

Für 1000 Euro Adwords Umsatz würde man so eine monatliche Gutschrift von 10 Euro bekommen, erreicht man den Jahresumsatz von 2.500 Euro und mehr gibt es sogar über das Jahr nochmal 10 Euro extra. Die Jahresgebühr der Karte hätte man mit den 2.500 Euro Jahresumsatz bei Adwords auch wieder amortisiert.

Leider wird die Rückvergütung bei der PlusPunkt-Karte auf 1.000 Euro pro Jahr gedeckelt. Bei etwa 50.000 Euro Jahresumsatz bei Adwords wäre Schluss mit der Rückvergütung.

Ein nach oben offenes Bonus-System bietet das Rewards Programm das es beispielsweise bei der American Express Gold Karte gibt. Diese kostet zwar 140 Euro pro Jahr, vergütet dafür aber für jeden Euro Umsatz mit der Karte einen Bonuspunkt. Diese Punkte können dann im hauseigenen Amex Shop für Prmien eingelöst werden. Für 80.000 Punkte beispielweise bekommt man einen einen iPod Touch 32GB (sonst etwa 240 Euro), der 50 Euro Gutschein für Amazon ist ab 10.000 Punkten zu haben. Die Rückvergütung entspricht bei diesem Programm zwar nur etwa einem halben Prozent, dafür gibt es keine Deckelung nach oben.

Für jemanden der häufig geschäftlich mit dem Flugzeug unterwegs ist gibt es auch die Möglichkeit Freiflüge abzukassieren. Viele Anbieter haben Karten im Angebot die je nach Umsatz zum Beispiel Bonusmeilen gutschreiben.

Die Möglichkeiten zum Sparen liegen mit diesen Wegen leider nur im einstelligen Prozentbereich. Da Adwordsumsätze aber häufig fünf- oder sechstellige Werte über das Jahr erreichen lohnen sich solche Systeme trotzdem, insbesondere da man die Vorteile der Kreditkarten ja auch noch zusätzlich nutzen kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

2 Kommentare zu "Adwords kosten senken"

  1. Auch die Kreditkarten von Amazon, Payback und der Deutschen Bahn bieten sich für so etwas an.

  2. Wer aktuell noch einen kostenlosen 30 Euro Adwords Gutschein braucht, kann ggfs. hier noch schnell zuschlagen:

    http://blino.de/kostenlos-google-adwords-30-euro-gutschein

    Sind zwar nur 30 Euro Guthaben, aber ‘nem geschenkten Gaul …

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*