Yahoocrosoft mit unter 20% Marktanteil


Die geplante Übernahme von Yahoo! durch Mircosoft hat neben neuen Erwartungen an den Suchmaschinenmarkt auch Befürchtungen hinsichtlich einer neue Marktkonzentrierung und kartellrechtliche Bedenken gefördert. Insbesondere vom Mitbewerber Google kamen immer wieder Warnungen vor einer zu großen Marktmacht der kombinierten Angebote von Yahoo! und Microsoft.

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) hat im Zuge dieser Debatte jetzt aktuelle Zahlen veröffentlicht aus denen man die Verteilung der Suchanfragen im internationalen Bereich ablesen kann.

Aktuelle Verteilung der Suchanfragen: (die ersten 4 Plätze)

  • Google 66 Prozent
  • Yahoo! 13.1 Prozent
  • Baidu.com (China) 7 Prozent
  • MSN Search 3.5 Prozent

Verteilung der Suchanfragen nach einer Fusion:

  • Google 66 Prozent
  • Yahoocosoft 18.6 Prozent
  • Baidu.com (China) 7 Prozent

Selbst nach der Fusion würde das neue kombinierte ANgebot also nicht einmal ein Drittel der Suchanfragen von Google erreichen.

Anderes sieht dieser Vergleich aus, wenn man statt der Suchabfragen die Seitenzugriffe zählt. Comscore hat die entsprechenden Daten für Deutschland veröffentlicht. Google steht dabei unagefochten an der Spitze, danach folgt gleich Microsoft und andere große Seiten wie Ebay oder auch die Wikipedia.

Besucherzahlen der Webseiten im Dezember:

  • Google 33.721.000
  • MSN Search 23.736.000
  • Yahoo! 11.795.000

geschätzte Besucherzahlen nach der Übernahme:

  • Google 33.721.000
  • Yahoocosoft 35.531.000

In diesem Bereich hätte Google die Marktführung verloren. Inwieweit sich das aber auf eine eventuelle Marktmacht auswirkt ist eher umstritten.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)