PPC-Anbieter im Vergleich


Adsense ist im Bereich der Klickvergütungs-Programme nach wie vor der Platzhirsch, aber wie gut schneiden im Vergleich andere Mitbewerber wie Contaxe oder Afillimatch ab?

Um dies herauszufinden habe ich in der letzten Woche die Banner von Adsense, Affilimatch und Contaxe auf dem selben Werbeplatz gegeneinander laufen lassen. Genutzt wurde dabei das Format 728×90, die Einblendung erfolgte zufallsgesteuert, wobei jeder der drei Anbieter die gleiche Chance hatte. Aus diesem Grund unterscheiden sich die Zahl der Einblendungen auch kaum, Adsense und Contaxe wurden jeweils 27.000 Mal eingeblendet, Affilimatch mit 27.500 Mal ein klein wenig mehr. Das Design der Anzeigen war jeweils gleich, insbesondere bei der Farbgebung wurde für Text, Überschrift und Link die gleichen Farben verwendet. Eingeblendet wurden reine Textanzeigen, nur bei Affilimatch wurde ein kleines Bild pro Anzeige mit eingeblendet.

Adsense und Contaxe nutzen dynamische CPC. Der Klickpreis richtet sich damit nach der Kampagne und den eingeblendeten Inhalten. Affilimatch zahlt pro Klick 15 Cent aus und liegt damit rein theoretisch über den normalen CPC dieses Werbeplatzes.

Auswertung

Insgesamt wurden in den 7 Tagen knapp 85.000 Einblendungen generiert, die Gesamteinnahmen für diesen Werbeplatz beliefen sich in dieser Zeit auf 4,36 Euro. Im Vergleichszeitraum der Vorwoche wurde nur Adsense ausgeliefert, der Verdienst belief sich im diesem Zeitraum auf 9.17 Euro.

vergleich0.gif

Durch die Einblendung der beiden anderen Anbieter sank der Gesamtverdienst des Werbeplatzes um gut 50% auf die Hälfte der normalen Einnahmen.

Die Zahl der Einblendungen war zwar bei alle drei Bannern gleich, die Klicks unterschieden sich aber deutlich. Affilimatch kam gerade auf 4 Klicks im gesamten Zeitraum, Contaxe immerhin auf 10. Entsprechend verhalten sich auch die Einnahmen:

vergleich.gif

Adsense erwirtschaftet im Testzeitraum 3,12 Euro und damit fast fünfmal soviel wie Contaxe (64 Cent) oder Affilimatch (60 Cent). Im Vergleich mit der Vorwoche hat sich am Verdienst bei Adsense nichts geändert, das Programm wurde nur 3mal weniger eingeblendet, daher liegen auch die Einnahmen nur bei einem Drittel.

Grund hierfür war nicht ein höherer PPC bei Adsense sondern die höhere Anzahl an Klicks. Es scheint als gäbe es derzeit nach wie vor bei Adsense mehr interessante Programme die zum Klicken animieren. Das wird auch durch die deutlich höheren CPC bei Affilimatch nicht ausgeglichen.

Allerdings wird sich das Ergebnis so wohl nicht generalisieren lassen, denn die Zahl der Klicks ist sehr gering und damit eher wenig aussagekräftig. Möglicherweise ist das Thema der Seite (wenig produktspezifisch) für Programme wie zum Beispiel Affilimatch nicht geeignet.

Ich für meinen Teil habe den Werbeplatz auf jeden Fall wieder auf Adsense allein umgestellt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

Kommentare sind deaktiviert.