Firefox 4 auch mit Bing


In der kommen Version 4 des Firefox wird es Microsofts Suchmaschine Bing als Auswahl für die im Browser integrierte Suche zur Verfügung stehen. Google bleibt zwar nach wie vor die Standardauswahl und wird genutzt wenn der User keine andere Suchmaschine auswählt. Für alle Nutzer die Google aber nicht mögen steht nun neben der Yahoo Suche auch Bing zur Verfügung.

Das hört sich erstmal nicht nach einer goßen Veränderung an, ist aber ein wichtiger Schritt hin zu einer Unabhängigkeit von Google. Bislang war die Suchmaschine mit der größte Sponsor von Firefox, denn die Einbindung von Google erfolgte nach festen finanziellen Regeln. Vermittelte Suchanfragen wurden vergütet und werden es nach wie vor.

Die Hereinnahme von Bing wird daran nichts ändern, ebensowenig wie auch in Zukunft Google den größten Anteil an Firefox überweisen wird. Die Zusammenarbeit mit Microsoft sichert aber zumindest für die Zukunft den Spielraum sich auch gegen Google entscheiden zu können, falls es zu Problemen kommen sollte.

Interessant finde ich in dem Zusammenhang im Übrigen den Kommentar zur gleichzeitigen Listung von Yahoo und Bing. Bei Suchmaschinen basieren an sich auf der gleichen Engine und sollten damit auch die gleichen Resultate liefern. Das Frontend unterscheide sich aber genug, so Firefox, um beiden nebeneinander anbieten zu können. Es scheint also doch nicht so auf die inneren Werte anzukommen …

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

Kommentar hinterlassen on "Firefox 4 auch mit Bing"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*