2,17 Milliarden Dollar Gewinn in 90 Tagen


Google konnte – wenig überraschend – den Quartalsgewinn im letzten Quartal erneut steigern. Insgesamt verdiente der Suchmaschinen-Gigant 2,17 Milliarden Dollar im Zeitraum von Juli bis September. Der Gewinn stieg damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp ein Drittel an. Der Umsatz lag im Quartal bei 5,5 Milliarden Dollar.

Bemerkenswert daran ist auch, dass der Adsense Bereich kräftig gewachsen ist. Bislang waren es eher die Adwords-Bereiche mit denen Wachstum und Gewinne eingefahren worden sind, nun konnte man auch im Adsense Bereich (also der Vermarktung fremden Werbeflächen) einen Zuwachs von 22 Prozent melden.

Bei den jährlichen Zahlen liegt die Adsense Vermarktung aber noch zurück. Von den grob geschätzt 20 Milliarden Dollar Jahresumsatz macht die Display-Werbung gerade mal einen Anteil von 2,5 Milliarden Dollar aus. Im Bereich der mobilen Werbung lag der Umsatz bei immerhin einer Milliarde. Trotzdem zeigt das Wachstum in diesem Bereich das Online-Werbung nach wie vor gefragt ist.

Weniger gute Nachrichten gab es dagegen in Deutschland. Ein Teil der Nutzer von Vodafone-Internetanschlüssen (früher Arcor) waren gestern von der Suchmaschine abgeschnitten gewesen. Allerdings scheint das Problem weniger bei Google zu liegen als beim Provider. Vodafone konnte bislang aber noch nicht sagen was diese Störung verursacht hatte und ob es dafür bereits Lösungen gibt um solche Pannen für die Zukunft zu vermeiden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

Kommentar hinterlassen on "2,17 Milliarden Dollar Gewinn in 90 Tagen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*