Gulli.com verlässt Deutschland

Die rechtliche Lage für Webseitenbetreiber in Deutschland ist gelinde gesagt sehr unübersichtlich, das gilt insbesondere dann, wenn Seiten Usern erlauben Inhalte hinzuzufügen oder sich im Bereich von Filesharing und Filehosting bewegen.

Bei der Szeneseite Gulli.com ( UNDERGROUND PIRATAINMENT SINCE 1998) trifft sowohl das eine als auch das andere zu, entsprechend groß war der rechtlich Aufwand, der bisher betrieben werden mußt um die Seite am Laufen zu halten. Laut dem bisherigen Betrieber gab es diverse „Rechtsstreitigkeiten, Verfahren und Verfügungen“ die dazu führten, das im Board von Gulli.com ganze Bereiche geschlossen und/oder zensiert werden mußten und neben Kosten auch sehr viel Arbeit verursachten.

Aus diesem Grund hat Gulli.com Deutschland den Rücken gekehrt und wird jetzt von einem gemeinnützigen Verein mit Sitz in Wien betrieben. Dies soll für die Zukunft den Weiterbetrieb von Gulli.com sicherstellen:

Die Schäfchen sind damit nicht nur vorerst, sondern auch dauerhaft im Trockenen: auch für mögliche gesetzliche Einschränkungen in Österreich ist der neue Betreiber bestens vorbereitet.

Warum man sich ausgerechnet für Österreich entschieden hat wird leider nicht erklärt, meines Erachtens ist die Siuation dort recht ähnlich der in Deutschland. Wenn man schon  Deutschland verlässt hätten die meisten wohl ein außereuropäisches Land vermutet.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)