Warum ich nach wie vor Google+ nicht mag


Warum ich nach wie vor Google+ nicht mag, 1.0 out of 10 based on 2 ratings

Meine Aktivitäten auf Google Plus halten sich nach wie vor in Grenzen. Ich hatte in den letzten Wochen angefangen, meinen Account dort etwas aktiver zu pflegen, aber derzeit bin ich von G+ eher genervt und zwar einzig und allein wegen einer Fehlermeldung. Diese kommt allerdings sehr häufig und verhindert effektiv, dass ich Kommentare abgeben kann. Bei 2 von 3 Kommentaren bekomme ich diesen Fehler und auch Aktualisieren oder das Wechseln des Browser hilft nichts:

Beim Aktualisieren Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es noch mal.

Allein die undifferzentierte Art der Fehlermeldung nervt gewaltig. Wenn man nicht mitteilt, was es für ein Fehler ist oder was man dagegen tun kann, veruteilt man den Nutzer zu vollkommener Hilflosigkeit. Das erinnert schon sehr an Windiws und kryptische Fehlermeldungen ohne jeden Informationsgehalt.

Darüber hinaus ist die Kommentarfunktion auf einer Plattform, die von Vernetzung lebt schon essentiell. Fehler an dieser Stelle sollten so schnell wie möglich ausgeräumt werde und ich habe nicht das Gefühl, dass sich hier viel tut. G+ ist zwar nach wie vor Beta aber solche Probleme sollten auch in einer Beta nicht mehr auftreten.

Kennt eventuell jemand diesen Fehler auch und hat vielleicht sogar eine Lösung dafür? Im Netz selber habe ich dazu leider nichts gefunden mit Ausnahme von anderen Nutzern, die den gleichen Fehler haben.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 1.0/10 (2 Bewertungen abgegeben)

12 Kommentare zu "Warum ich nach wie vor Google+ nicht mag"

  1. Ich bin nur noch und ausschlieslich bei G+, FB hab ich komplett verbannt und Profil vor einigen Monaten schon gelöscht.

    Ich kenn das auch, kommt aber nur dann vor, wenn man mit einer „Seite“ kommentieren möchte, und dann auch nur (so hab ich es beobachtet) wenn derjenige deiner Seite selbst nicht folgt.
    Aber deshalb gleich Google+ verteufeln? 😉 Bissel voreilig, oder?

  2. Bei mir ist es genau andersrum. Ich hab Facebook, aber bei G+ hab ich mich noch nie angemeldet. Wenn ich irgendwann mal langeweile hab mach ich es vielleicht. Bisher hat es mich aber nicht in den Fingern gejuckt.

  3. @Bastian: Ist auf keinen Fall ein generelles Problem, da ich dies bisher noch nicht hatte und hier bei Dir nun erstmalig davon lese. 🙂

    Evtl. mal probiert Dich auszuloggen, Cache leeren und dann wieder einloggen? Manchmal wirkt soetwas Wunder… 😉

    @Uwe: Ist ist seitens G+ so gewünscht, dass Du als Seite nur dann kommentieren kannst, wenn derjenige, auf dessen Profil Du kommentieren möchtest, Dich (also die Seite) auch eingekereist hat.

  4. Günther | Juli 23, 2012 um 15:46 |

    Mir gefällt Google plus eigentlich ganz gut und ich habe noch Hoffnung, dass sich das Netzwerk noch entwickeln wird. Sicherlich sind die wenigen User noch ein Hindernis, jedoch sollte man die Macht von Google nicht unterschätzen.

  5. Alles schon probiert, selbst ein anderer Rechner 🙁 Irgendwie scheint mein Account getaggt, auf das ich nicht wirklich kommentieren kann 🙁

  6. Seeeehr ominös… 🙁

  7. Ich kann im Moment keine Statusmeldungen schreiben, wenn ich unter der Google Startseite das Dinges oben rechts öffne. Ich habe Noscript, aber für Google eigentlich alles erlaubt.
    Weißt du oder irgendwer anders Rat?

  8. Ich glaube nicht dass G+ noch besser wird. Ich mag FB auch nicht und nutze es kaum noch. hab abder die Hoffung auf Besserung aufgegeben …..

  9. Geraldine | August 26, 2012 um 14:55 |

    Google Chrome habe ich aus ähnlichen Gründen an den Nagel gehängt. Irgendwie hapert’s bei denen mit der Usability: Schuster, bleib bei Deinen Leisten.

  10. Solch eine Fehlermeldung habe ich noch nie gesehen auf G+.

    G+ ist auch mein neuer liebling, da man dort keine nervigen App Anfragen, Werbung oder deppen in der Timeline hat.

  11. Ich teile deine Meinung zu Google+. Hab mir das damals einige Tage angeguckt, mich aber relativ schnell wieder abgemeldet. Ich bleibe bei Facebook

  12. mein Google+ schlummer schon länger vor sich hin. Für Geschäftskontakte ist es zuweilen brauchbar, ansonsten passiert dort nicht viel. Netter Versuch Facebook zu schlagen, aber hat wohl nicht geklappt.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*