Mehr Reichweite: Weblogs und Webseiten in fremden Sprachen ausbauen


Mehr Reichweite: Weblogs und Webseiten in fremden Sprachen ausbauen – Neben den Webseiten und den sozialen Netzwerken sind es immer mehr die Blogs bzw. Weblogs, die das Interesse der Internetgemeinde auf sich ziehen. Private oder zum Teil auch bekannte Personen schreiben in ihren privaten Blogs über persönliche Erfahren, eigens formulierte Themen oder Problemstellungen. Viele Leser, die mit gleichen oder ähnlichen Problemen bzw. Fragestellungen zu tun haben, fühlen sich angesprochen und verfolgen die regelmäßig aktualisierten Blogs mit großem Interessen.

Blogs in internationalen Versionen maximieren die Leserschaft

Das Internet hat die Globalisierung maßgeblich beschleunigt – oder wie Marktbeobachter urteilen – erst die Basis dafür gelegt, dass eine Globalisierung in der Form, wie wir sie heute kennen, überhaupt hat stattfinden können. Autoren, die mit ihren eigenen Blogs erfolgreich sind, betreiben diese immer häufiger auch in fremden Sprachen, um die Leserschaft auch in anderen Ländern auf den hierzulande erfolgreichen Blog aufmerksam zu machen. Das Ganze ist natürlich nicht immer ohne jeden Eigennutz: Werbeanzeigen und andere Formen, die es ermöglichen, mit dem eigenen Blog beachtliches Geld zu verdienen, führen dazu, dass die Autoren bei einer ausreichend großen Lesergemeinde horrende Beträge verdienen, die ihnen nicht nur ein schönes Taschengeld bescheren, sondern darüber hinaus sogar die Grundlage für einen soliden Lebensunterhalt bilden können.

Fremdsprachenkompetenz als Voraussetzung für den internationalen Erfolg

Natürlich sprechen die Autoren nicht alle Sprachen derjenigen Leser in anderen Ländern, die ein potentielles Interesse in den im Blog dargestellten Themen haben könnten. Um also auch in anderen Ländern durch eine hervorragende Sprachkompetenz glänzen und die Leserschaft ebenso anspruchsvoll ansprechen zu können, ist es ratsam, eine professionelle Unterstützung im Bereich der Übersetzung in Anspruch zu nehmen. FORISlingua zum Beispiel ist eines von vielen Übersetzungsbüros, das bei der Übersetzung von Texten in fremden Sprachen unterstützen kann. Dies sollte im Idealfall natürlich so geschehen, dass, ohne die inhaltlichen Strukturen zu verändern, ein möglichst hohes, der Leserschaft gerecht werdendes Sprachniveau erreicht wird.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

2 Kommentare zu "Mehr Reichweite: Weblogs und Webseiten in fremden Sprachen ausbauen"

  1. Hallo! Das ist ein interessantes Thema was mich zur Zeit auch beschäftigt. Ich frag mich wie es mit der Impressums-Seite und der Datenschutz-Seite aussieht und überhaut mit dem Thema Recht. Hast Du hier Erfahrungen? Muss man beispielsweise für eine englische Version ein englisches Impressum und eine englische Datenschutzseite haben?

  2. Hallo an alle ! Danke für den Eintrag, durch diesen Text bin ich hier gelandet. Ich habe ähnliche Frage wie Niklas. Ich bin Übersetzer und habe zwei Seiten. Brauche ich für deutsche und englische Version ein englisches und deutsches Impressum und Datenschutzseite ?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*