Yigg stellt WordPress Plugin ein


Im Yigg-Blog kann man aktuell nachlesen, dass die derzeitigen Versionen des Yigg Plugins für WordPress nicht mehr nach dem Relaunch von Yigg nicht mehr funktionieren werden und für die Zukunft diese auch nicht mehr zur Verfügung stehen sollen.

Der Arbeitsaufwand für die Anpassung war den Yiggern zu groß. Stattdessen soll es eine neue Lösung für die autmatische Veröffentlichung von Inhalten geben, wie genau diese aussieht wurde allerdings noch nicht verraten.

Ich persönlich hatte das Plugin ohnehin schon seit geraumer Zeit deaktiviert, da es an sich nur Probleme machte und seltenst funktioniert. Insofern kein großer Verlust für mich, aber schon sehr ärgerlich, dass es scheinbar auf absehbare Zeit keinen Ersatz geben wird.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

2 Kommentare zu "Yigg stellt WordPress Plugin ein"

  1. Hi, also ich halte von diesen Plugins und Icons und so eh nichts, mich stört die Entscheidung von Yigg also nicht. Man ist ja eh bei einigen Diensten aktiv, die können auch von Hand abgearbeitet werden. Liebe Grüße

  2. @micha s. Diese Plugins sind großartig, weil sie viel Arbeit abnehmen. Ich vergesse Yigg immer und grade bei Linkbuilding zählt jeder Link.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*