Die sinnlosesten Meta-Tags


Im Bereich der Meta-Tags für Webseiten gibt es immer wieder Diskussionen über den Sinn und Unsinn einiger Ausdrücke. So sind derzeit die Keywörter sehr umstritten, aber auch andere Tags wie audience oder imagetoolbar usw. haben nicht viele Anhänger.

Allerdings gibt es auch Metaangaben, bei denen sich (fast) alle einig sind: Diese Angaben sind vollkommener Quatsch.

Ein paar dieser Angaben finden sich bereits hier im Abakus-Forum :

<meta name=“Pagerank“ content=“5″> oder Alternativ

<meta name=“gg.pagerank“ content=“5″>

Ein Metatag mit dem man den Pagerank der eigenen Seite festlegen kann. Praktisch für alle die Links verkaufen wollen, man sollte natürlich nicht über 10 gehen. Und dazu absoluter Blödsinn, denn keine Suchmaschine weist einen PR aufgrund eines Metatags zu.

Noch besser: Gleich den Rang in den Suchergebnissen festlegen. Wer Platz 1 bei einem bestimmten Keywort erreichen möchte kann einfach folgendes als Metatag hinterlegen:

<meta name=“ranking“ content=“go.de“ position=“26″ keyword=“Wein,Bier“>

Praktisch, man kann gleich für mehrere Keywörter und Suchmaschinen festlegen, wo man erscheinen möchte. Das hier nicht auf jeder Internetseite die Position 1 eingetragen ist kann einerseits an der angeborenen Bescheidenheit der Webmaster liegen, die natürlich gerne der Konkurrenz die besseren Positionen überlassen oder aber andererseits daran, dass auch die Metatag reine Fantasie ist.

Ein Großteil der Metatags scheint im übrigen aus dieser Diskussionsgruppe zu stammen, bei der leider einige vergessen haben, die Ironie-Tags zu nutzen. Kein Wunder, dass diese Tags bald als Geheimtipp durch das Internet geisterten.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

11 Kommentare zu "Die sinnlosesten Meta-Tags"

  1. Warum wurden überhaupt solche Meta-Tags wie „ranking“ oder „pagerank“ eingeführt/erfunden? Oder haben sich damals Leute einen Spaß erlaubt und wollten den ahnunglosen webmastern glaubhaft machen, dass DIES der schlüssel zum erfolg is? ^^

  2. Hallo,

    *lach* wie lustig ist das denn? Das gute Wunsch-Internet. 😀

    Grüße, Andi

  3. Die Tags sind einfach nur Erfindungen oder irgendwelche Aprilscherze. Letztendlich kann man ja alles in einen Meta Tag verpassen, der User sieht es ja ohnehin nicht. Sinnvoll sind nur die tags die auch von den Sumas gelesen/ausgewertet werden – ranking und pagerank gehören da definitiv NICHT dazu ^^

  4. Warum sagt ihr mir das jetzt erst? Hab die Befehle erst heute ausgebaut nach diesem Beitrag^^. *Schert*
    Mensch Bastian, da haste ja ein sehr altes Thema wieder hervorgerufen^^.

  5. Aber mit Spaßfaktor ^^

  6. Das ist ja absolut genial…ich glaub ich werd mal versuchen mit einer ordentlichen Überschrift einen Artikel darüber zu schreiben…ich wette ich bekomme ordentlich Besucher… *grins

  7. Ich lach mich tot – vor 10 Jahren ging das vielleicht mal, aber jetzt doch nicht mehr…. 😉 LOL …

  8. Hab diese Ideen schon vor einiger Zeit im Abakus-Forum verfolgt. Lustig fand ich ja, dass damals doch einige wirklich geglaubt haben, dass diese Metatags wirklich einen Effekt haben :-)))
    Aber die Idee is wirklich gut, Daumen hoch! *g*

  9. Wie geil ist das den? Werd gleich mal ein paar von den Meta Tags in meine Seiten einbauen ;)))

    Google PR 5 ich komme…

  10. Na endlich mal ne richtig gute Möglichkeit seinen PR zu erhöhen. 😉

    Werde mir denn mal ’nen PR 11 verpassen und bei google endlich mal mit dem Suchbegriff google vor selbigem stehen.

  11. Auch im Jahr 2011 kann man noch herzhaft darüber lachen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*