billiger.de ohne ProSiebenSat.1


Der Online-Preisvergleich billiger.de muss in Zukunft ohne die mediale Unterstützung von Pro7 und Sat1 auskomme. Die Seite wurde an eine Gruppe von Unternehmen aus der Adress- und Telefonbuchbranche verkauft die den Dienst nun eigenständig weiterführen wollen.

Grund für den Verkauf war wohl ein fehlendes Konzept wie man den Preisvergleich sinnvoll in das Programmkonzept der Fernsehsender einbauen hätte können. Bislang lief außer einigen Werbespots auf den entsprechenden Sender nicht viel was auf eine Kooperation hindeutete. Die Werbespots dürften nun ebenfalls wegfallen, es sei denn der neue Besitzer bucht regulär Werbung bei den Sender.

Bislang konnte billiger.de laut Google Trends zwischen 100.000 bis 200.000 Besucher täglich verzeichnen. Es dürfte interessant werdne zu sehen wie sich der Verkauf auf diese Zahlen auswirkt. Das sich an der Domain und am Konzept wohl nichts ändern wird, sollten eventuelle Einbussen oder Zuwächse allein auf die Wirkung des Wegfalls der Fernsehwerbung bzw. auf das neue Werbekonzept der Verlagsgruppe zurückgehen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*