Golem mit nofollow


Der Linkgeiz zieht seine Kreise: Bisher bot Golem.de bei allen Artikeln die Möglichkeit per Trackback zu verlinken und dort einen follow-Link zu bekommen. Seit einigen Tagen wurden nun die angezeigten Trackback-Links auf nofollow gesetzt.

Damit werden die Links nicht mehr gewertet und als Webmaster der auf einen Artikel linkt hat man maximal noch den Vorteil, ein paar (wenige) Besucher zu bekommen.

Über die Gründe für die Entwertung der Links kann nur spekuliert werden, es ist allerdings ein deutliches Zeichen an die Webmaster: Wir wollen keine weiteren Backlinks von euch …

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

5 Kommentare zu "Golem mit nofollow"

  1. Hi,

    Habe ich am Anfang auch gedacht, aber scheinbar werden nicht alle mit dem nofollow tag versehen, so erhalte ich immer noch vollwertigen trackbacklink von golem.de.

    Bsp. http://www.golem.de/0904/66834.html

  2. Meine Trackbacks sind auch alle noch nofollow-frei. Nach einer kleinen Stichprobe würde ich sagen, dass

    – Golem nofollow bei Trackbacks einsetzt, bei denen der Artikel nicht auf Golem verlinkt und
    – alle richtigen Trackbacks nofollow-frei bleiben.

    Das finde ich durchaus nachvollziehbar und fair.

  3. Bastian | Mai 2, 2009 um 14:44 |

    Stimmt, habe es gerade mal mit entsprechenden eigenen Trackbacks getestet: Der nofollow wird nur selektiv gesetzt. Ein Nofollow Link bekommt einen nofollow-Trackback, ein Follow-Link einen Follow-Trackback.

    Insofern muss ich die Aussage von oben etwas abändern: Wir wollen keine weiteren Nofollow-Backlinks von euch … 🙂

  4. Die Regelung NoF. –> NoF. … Fol. –> Fol. finde ich ziemlich gut. Bei mir gibt es zwar keinerlei nofollows, weil ich es einfach blöd finde – aber ansich kann man das schon als fair bezeichnen.

  5. Hallo
    Wenn das eine Regelung ist, mit der ja nur die „nofollower“ gestraft werden, ist das ja gut. Das ist bei den meisten Blogs ja auch so.
    Denn wer kein „follow“ Link gibt soll auch keinen bekommen.

    mfg

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*