Viral gegen Contaxe?


Heute fand ich bei Blogs-Optimieren einen Kommentar zu einem Contaxe Artikel mit einigen Vorwürfen gegenüber Contaxe. Der Tenor ging in diese Richtung:

Die Contaxe Ag ist für mich viel zu undurchsichtig als das ich Sie als Seriose Firma bezeichnen könnte.

usw. …

Kommentare sind jetzt nicht so ungewöhnlich, auch kritische nicht, daher dachte ich mir zu diesem Zeitpunk noch nichts dabei bis ich im Abakus Forum einen ähnlichen Thread fand der zudem noch auf einen Beitrag bei Datenschmutz verlinkte wo ebenfalls ein ähnlicher Kommentar zu finden war.

Eine kurze Recherche zeigte dann, dass auch andere Blogs die unter Contaxe bei Google gut gelistet waren entsprechende Kommentare bekommen hatten. Betroffen unter anderem auch one3p und eventuell noch bei einigen anderen Blogs bei denen die Kommentare aber noch nicht freigeschaltet oder bereits wieder gelöscht sind.

Das Ganze sieht nach einem kleinen privaten Feldzug gegen Contaxe aus, auch wenn ich aktuell nicht wirklich zuordnen kann weswegen oder wer der Urheber ist.

Auf jeden Fall bin ich derzeit stark am Überlegen ob ich den Kommentar nicht einfach lösche, auch wenn ich an sich den Inhalt nicht direkt widerlegen kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

5 Kommentare zu "Viral gegen Contaxe?"

  1. Ja, mir kam der Kommentar auch sehr komisch vor… ich hab ihn nicht gelöscht, aber einen Kommentar dazugeschrieben und dein Posting verlinkt.

  2. @solange das Geld stimmt und fließt.

    So schaut es aus …

    Und ich weiss nicht was da so nen Tobawou gemacht wird. Contaxe ist wie es ist. Aber in meinen Augen das was umgangssprchlich als „seriös“ .. tituliert wird.

  3. Warum solltest du den Kommentar nicht löschen? Solang du die Inhalte weder belegen noch wiederlegen kannst, im Zweifel für den Angeklagten.

  4. Als Briefkastenfirma (Thread Abakus) würde ich Contaxe nicht bezeichnen, da Briefkastenfirmen in der Regel nicht bezahlen und sich mit dem Geld verdrücken.

    Ich verdiene mit Contaxe ganz gutes Geld und habe es auch immer zügig bekommen. Habe also selber keine Probleme mit Contaxe. Was mir auffällt ist, dass Contaxe (genau wie Google auch), diverse sehr unseriöse Internet-Abzocker im Programm hat. Aber ich profitiere im Grunde auch davon (wenn auch mit einem bisschen schlechten Gewissen hin und wieder).

  5. Hallo,

    ich bin als Merchent bei Contaxe und habe gerade auch ein etwas mulmiges Gefühl, folgendes macht mir Kopfzerbrechen:

    Ich schalte seit Kurzem Anzeigen über Contaxe und bekomme so ca. 80 Klicks pro Tag verbucht. In meinem Analytics-Konto kann ich parallel dazu einen Anstieg der Besucher erkennen, sehe ich aber in eine andere Statistik die mir die Views und Klicks der auf der Website eingebauten Werbung zeigt, sehe ich ein anderes Bild. Dort kann ich bei den Views keinen (gar keinen!) Anstieg verzeichnen.

    Selbst wenn die ca. 80 Besucher mehr pro Tag nicht auf die Werbung klicken und schon nach dem ersten Seitenaufruf meine Website wieder verlassen sollte ich dennoch auch hier eine Veränderung in der Statistik bemerken. Ich wollte morgen dort Anrufen, aber im Impressum ist leider keine Telefonnummer zu finden. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie mir diese „Ungereimtheit“ erklärt werden kann, denn ich denke nicht, dass sämtliche über Contaxe kommenden Besucher einen AdBlocker nutzen (wie kämen sie dann dazu auf die Contaxe-Anzeigen zu klicken). Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass sonst etwas das Laden der Anzeigen verhindern könnte, sie werden über ein PHP-Schnipsel und einen XML-Parser eingeblendet, so dass man sie auch bei deaktiviertem JavaScript sehen müsste.

    Wenn ich Antwort von Contaxe bekommen habe gebe ich hier noch mal Bescheid. Ich schreib jetzt mal eine höfliche Mail mit der Bitte um Aufklärung …

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*