Adwords für Eplus ins Nichts …


Gerade beim Surfen bin ich über Werbung von Eplus gestolpert mit der für die neuen Eplus Tarife geworben wurde. Das machte hellhörig, denn Eplus hatte die Vermarktung der eigenen Tarife am Jahresanfang komplett eingestellt und stattdessen der Tochtermarke BASE das Neukundengeschäft überlassen. Neue Eplus Tarife wären daher schon interessant.

Leider hielt die Anzeige nicht, was sie versprochen hatte. Auf der Zielseite gab es keine neuen Tarife von Eplus sondern nur den Hinweis, dass man doch bitte auf BASE weiter schauen soll.

Da stellt sich schon die Frage warum man für neue Eplus Tarife wirbt, wenn man die Kunden dann doch an BASE weiterleitet. Falls jemand dem BASE Link folgt und dort einen neuen Vertrag abschließt würde der Umsatz zwar im Konzern bleiben, die meisten Kunden die auf die Anzeige klicken werden sich aber wohl verschaukelt fühlen, weil die neuen Eplus Tarife nicht zu finden sind. Imho wäre es vor diesem Hintergrund besser die Kampagne gleich ganz auf BASE laufen zu lassen. Dann könnte man in der Anzeige direkt für die neuen BASE Tarife werben und die Kunden auch direkt zu BASE führen ohne den eventuellen Absprungpunkt den die jetzige Landingpage darstellt. So ist die Kampagne eher Geldverbrennung.

Edit: Passenderweise wird hier im Artikel auch gleich BASE Werbung eingeblendet.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

1 Kommentar zu "Adwords für Eplus ins Nichts …"

  1. Also ich sehe gerade die E-Plus Werbung hier im Beitrag 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*