Günstiger.de geht an Nextag


Die Nachricht sorgte gestern für einigen Wirbel: Guenstiger.de (laut wallstreet online die „führende deutsche Vergleichs-Webseite für Shopping“) wird von Nextag übernommen. Nextag bietet dabei Preisvergleiche für Shopping auf internationaler Ebene an und verstärkt sich damit für den deutschen Markt. Die ersten Nachrichten dazu gab es bei Techcrunch, mittlerweile ist die Meldung auch auf einigen deutschen Seiten zu finden.

Neben der eigentlichen Meldung gibt es leider kaum Details. Interessant wäre beispielsweise zu erfahren, welche Summe an Geld hier den Besitzer wechselt, denn damit hätte man auch eine Hausnummer was die Bewertung deutscher Dienste in diesem Bereich betrifft. Leider schweigen sich die Quellen darüber aus, weder bei Techcrunch noch bei anderen Seiten finden sich derzeit finanzielle Details zum Deal. Einzige Aussage: Die Übernahme von guenstiger.de stellt für Nextag die bisher größte strategische Übernahme dar.

Aus SEO-Sicht könnte sich die Übernahme allerdings als riskant erweisen. Insbesondere das Panda-Update könnte auch bei guenstiger.de deutliche Spuren hinterlassen und so witzelt man bereits auf Twitter, dass der Verkauf gerade noch rechtzeitig vor dem Panda-Update geschehen wäre. Bislang sind zwar Preisvergleiche bei diesem Update eher glimpflich davon gekommen, aber da bisher niemand so wirklich weiß welche Faktoren dort einfließen, könnte es auch Vergleichsseiten mit eher dünnem Content treffen.

Auf jeden Fall ist es erfreulich zu sehen, dass wieder Geld im Markt zu sein scheint um auch größere Übernahmen zu stemmen. Neben guestiger.de gab es gestern auch die Meldung das Bigpoint (Browserspiele) einen neuen Mehrheitsgesellschafter hat, der immerhin 350 Millionen Dollar für ca. 70 Prozent an dem Unternehmen gezahlt hat. Vielleicht kommen ja im Laufe des Jahres noch einige andere größere Übernahmen auf uns zu – es lohnt sich also die eigenen Projekte etwas aufzuhübschen …

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

Kommentar hinterlassen on "Günstiger.de geht an Nextag"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*