Neckermann setzt die neuen Richtlinien um


Neckermann hatte vor wenigen Wochen die Richtlinien für Gutscheinen gestrafft und neue Regeln für den Einsatz von Gutscheincodes formuliert. Damit wollte man abgelaufenen und veralteten Gutscheinen, die Nutzer nur verärgern und zu Nachfragen im Support führen, entgegenwirken.

Erfreulicherweise belässt es der Anbieter nicht nur bei einer Verschärfung in den AGB sondern geht auch aktiv gegen veraltete Angebote vor. Webmaster erhielten und erhalten eine Mail mit einem Hinweis, falls Neckermann auf Gutscheincodes stößt, die nicht mehr den Richtlinien entsprechen:

 

… vielen Dank für die Teilnahme am neckermann.de Affiliate Programm. Beim Prüfen Ihrer Webseite ist uns aufgefallen, dass Sie abgelaufene Gutscheincodes bewerben. Bitte beachten Sie hierzu unsereTeilnahmebedingungen. Insbesondere §4, Abs. 10 ist für die Bewerbung von Aktionen und Gutscheincodes wichtig. Verstöße gegen diese Bedingungen können zum Ausschluss aus dem neckermann.de-Partnerprogramm führen.

Ich möchte Sie hiermit freundlich dazu auffordern Ihre Seite umgehend unseren Teilnahmebedingungen konform zu ändern. Hierzu gehört vor allem das Entfernen aller abgelaufenen Codes inkl. Verlinkungen.

Wir werden ihre Webseite weiterhin regelmäßig überprüfen. Bitte leiten Sie diese Info auch an alle verantwortlichen Kollegen weiter und bestätigen mir den Erhalt dieser Mail. …

Die Mail ist hinsichlich eventueller Verstöße allerdings kaum hilfreich, da sie keine direkten URLs oder Fundstellen auflistet. Wer bereits seine Seiten bereinigt hat und trotzdem eine solche Mail erhält, muss wohl nochmal auf die Suche gehen. Dazu sieht es aktuell auch so aus, als würde das Unternehmen ältere Artikel (die in der Regel natürlich noch online sind) beanstanden, auch wenn relativ klar Datumsangaben kommuniziert werden.

WordPress Nutzer können sich an der Stelle mit einem Plugin helfen, dass Gutschein-Artikel automatisch wieder löscht, wenn ein bestimmtes Datum erreicht ist. Ein entsprechendes Plugin gibt es beispielsweise hier: http://wordpress.org/extend/plugins/atropos/ Man kann dann im Artikel ein Datum angeben (beispielsweise das Ablaufdatum des Codes) und zu diesem Datum wird der Artikel wieder depubliziert. Ein lästiges Suchen nach alten Codes ist damit nicht mehr notwendig.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

3 Kommentare zu "Neckermann setzt die neuen Richtlinien um"

  1. Gibt es auch ein Plugin, dass nur den Code entfernt und zum Beispiel durch den Satz ersetzt „Dieser Gutscheincode ist leider abgelaufen!“?

  2. Das ist doch gut, dass nicht nur angekündigt wird, sondern auch gleich gehandelt.

  3. Das war es dann wohl mit Neckermann. Mit Neckermann verabschiedet sich ein weiteres großes Versandhaus vom Markt. Ein altmodisches Image und der Übergang vom Katalog zum Online Shop wurde wohl ein bisschen verschlafen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*