Google erklärt die Google-Suche


Google erklärt die Google-Suche, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Unter dem Namen „Wie funktioniert die Suche“ hat Google wissenswerte Informationen rund um den Suchprozess und den Datenbestand der Suchmaschine aufbereitet. Per interaktiver Grafik kann man such durch den gesamten Suchprozess scrollen und bekommt dabei erklärt, wie Google von den vielen Internet-Seiten (angeblich 30 Milliarden derzeit im Index) zu den Antworten auf die Suchanfragen kommt.

Für SEOs dürfte die Seite bis auf die aktuellen Zahlen kaum Neuigkeiten enthalten, aber wer sich bislang kaum mit dem Hintergrund der Suche beschäftigt hat, bekommt auf diese Weise einfach erklärt, was eigentlich passiert. Leider fehlen an der Stelle die Details zum bestimmte Prozesse nachvollziehen zu können. So sagt Google beispielsweise, dass der Nutzer Context eine Rolle bei der Bewertung und Präsentation der Suchergebnisse spielt, in welcher Form dies ausgewertet wird oder was genau als Nutzer Context gilt, wird nicht näher erläutert. So bleibt die Suche nach wie vor ein Geheimnis und man fühlt sich vielleicht etwas besser informiert ohne es hinterher wirklich zu sein.

Interessanter ist da der letzte Teil bei dem es um die Bekämpfung von Spam geht. Dort kann man sich direkt in den Erkennungsprozess einklinken und aktuelle Spamseiten anschauen. Bei dem Hinweis „Site Owners can fix their Site an let us now“ mußte ich allerdings etwas lachen. Jeder der schon mal mit den Textbausteinen von Google konfrontiert war wird wissen, wie kompliziert sich die Kommunikation mit dem Unternehmen gestalten kann.  Von daher sollte man die Präsentation als das betrachten was sie ist: Öffentlichkeitsarbeit für Google.

(via Caschy)

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (1 Bewertung abgegeben)

3 Kommentare zu "Google erklärt die Google-Suche"

  1. SEO Hermeskeil | März 4, 2013 um 16:33 |

    Stimmt, mehr ist es nicht. Aber ich muss wenigstens ein kleines Lob loswerden:
    Die Seite ist sehr ansprechend gestaltet 😀

  2. Einen an der Pfanne | März 7, 2013 um 21:51 |

    ich habe erst neulich ne hohe anzahl an spam und bezahlten backlinks gemeldet. nur rührt sich google nicht.

  3. EINEN AN DER KANNE | März 24, 2013 um 23:44 |

    Gut gebaut, aber kaum Infos wie schon in deinem Beitrag geschrieben. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*