PR – Was vom Update übrig blieb


Die Ankündigung kam wenige Tage vorher, die Aufregung war imho nicht ganz so groß wie sonst und das berechtigterweise: Das Update war eher unspektakulär.

So hatte der Thread im Abakus-Forum „nur“ 10 Seiten,  was allerdings auch der Tatsache geschuldet ist, dass  wenig Zeit zum Spekulieren blieb, bis das Update durch war.  Die Änderungen waren in den meisten Bereichen bei +/-1 Rankingpunkt (BO hat leider einen verloren – warum auch immer 🙂 ), bei den Unterseiten scheint sich Google dafür großzügiger gezeigt zu haben, hier gibt es sehr viele Seite die einen PR abbekamen.

Neuerungen scheinen keine mit ins Update geflossen zu sein (man errinnere sich an das letzte Jahr als es im herbst mit den paid Link Abstrafungen losging) sondern es wurde einfach nur der PR aktualisiert. Insofern also alles sehr dezent und ohne Gründe für Aufregung oder große Diskussionen. Vielleicht hätte es sogar keiner gemerkt, wenn Matt es nicht angekündigt hätte. 🙂

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

3 Kommentare zu "PR – Was vom Update übrig blieb"

  1. Das kann ich auch so bestätigen. Auf meinen Seiten hat sich (zumindest was die Haupt-URL angeht), rein gar nichts getan. Die Unterseiten haben ein wenig PR bekommen, aber auch alles in kleinen Schritten. Eigentlich hatte ich für ein Projekt einen Anstieg des PR erwartet, aber der blieb diesmal noch aus. Ich schätze, die Seite ist dann beim nächsten Mal dran.
    Tja, eigentlich schade, dass nix interessantes passiert ist. Ein wenig mehr Wellengang hätte das ganze Update unterhaltsamer gemacht, denn ich lese ganz gerne die lamoryanten Beiträge von SEOs, die alles kaputt optimieren und sich dann am Ende wundern was sie wohl falsch gemacht hätten.

  2. Ich gebe Dir recht es war recht unspektakulär, wenn auch nicht für alle. Der eine oder andere hat schon teils heftige Verluste hinnehmen müssen. Glücklicherweise zähle ich nicht dazu.

    Gemerkt hätte es dann doch jemand, wer schielt nicht ab und an auf den kleinen grünen Balken? 😀

  3. Vor einiger Zeit habe ich die Google-Toolbar bei mir entfernt (man fühlt sich so, naja, beobachtet;-)) so hätte ich den ganzen Zauber tatsächlich fast verpasst, wenn es nicht den üblichen Aufruhr im Abakus gegeben hätte. „Nur“ 10 Seiten ist gut, die PR-Jünger wurden sozusagen kalt erwischt.
    Ich finde es immer wieder krass, was die paar grünen Pixel im „Balken“ auslösen können…

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*