Rechtliches in der Zusammenfassung


Kurz zusammengefasst: BoerseVZ muss nach einer einstweiligen Verfügung von StudiVZ den Namen wechseln. Die neue URL heißt jetzt b-vz.de. Im Kampf um das VZ ist das ein kleiner Rückschlag für BoerseVZ in der Hauptsache hat sich aber wohl nichts geändert.

„Ist der Mindestlohn die Endstufe des Nerobefehls?“ fragte Opponent.de und präsentierte dazu gleich einen Screenshot der DGB Seite samt Hitlerporträt. Der DGB fand das so komisch, dass er gleich mit einem Schreiben und gerichtlichen Konsequenzen drohte, wenn der Screenshot nicht entfernt würde. Bei Opponent.de findet man das nun wieder gar nicht lustig und meint:

Ich akzeptiere die Drohung mit Initiierung staatlicher Gewalt gegen mich durch den DGB-Bundesvorstand nicht und werde der Aufforderung aus ethischen Gründen nicht nachkommen. Mein Gewissen verbietet es mir, Handlungen zu unterstützen, die Gewalt bzw. die Drohung mit Gewalt gegen Leben, Freiheit und Eigentum von Menschen als gerechtfertigt und erfolgversprechend erscheinen lassen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*