Deutscher Online-Handel: Tchibo vorn, Alte kaufen weniger online


Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. hat auf seiner Pressekonferenz am 5.November ein paar interessante Statistiken zum deutschen Onlinehandel in 2007 und 2008 veröffentlicht. Wer sich die gesamte Präsentation ansehen möchte kann die hier tun, ich habe im Folgenden ein paar Details herausgegriffen die ich besonderes interessant fand.

Die meistgenutzen Onlineshops

Nach wie vor kann Ebay die meisten Kunden auf sich vereinen (18 Millionen) und der Vorsprung auf Platz 2 (Amazon mit 13.5 Millionen) ist beachtlich. Platz 3 belegt in dieser Statistik der Onlineshop von Tchibo (5.63 Millionen Kunden. Danach folgt Otto und Weltbild. Quelle belegt im Onlinebereich nur Platz 6. Das ist imho überraschend, es scheint so als hätten Tchibo und Otto im Onlinebereich einiges richtig gemacht.

Altersverteilung

Gerade in der Gruppe der über 50-Jährigen scheint das Onlineshopping noch nicht so angekommen zu sein. Hier überwiegt die Bestellung per Telefon. Um die 50 Prozent in dieser Altersgruppe bestellen lieber per Telefon, im Bereich 60+ ist dieser Anteil sogar noch höher.

Im Bezug auf die Silver Surfer Problematik scheint mit hier noch einiges an Potential zu liegen.

Umsatzverteilung

Bei der Verteilung des Umsatzes im Versandhandel hat der Onlinebereich ein weiteres Mal aufgeholt. Lag der Anteil des Umsatzes im Onlinebereich 2007 noch unter 40 Prozent stieg er 2008 auf fast 47 Prozent an. Fast due Hälfte des Umsatzes im Versandhandel wird also über das Internet gemacht. Es scheint damit nur eine Frage der Zeit zu sein, bis der Onlinebereich die klassischen Bestellwege überholt und vielleicht sogar ablöst. Wenn das Wachstum so anhält könnte es bereits 2009 soweit sein.

Erwartungen

Auch wenn es (gerade im Einzelhandel) nicht immer Grund zum Optimismus gab, im Onlinebereich scheinen die Erwartungen deutlich besser zu sein. 67 Prozent der Händler erwarteten eine Verbesserung im E-Commerce Bereich. Nur 6 Prozent gingen davon aus, dass sich die Geschäftslage online verschlechtert.

Entsprechend wollten auch 81 Prozent der Befragen ihre Investitionen im Bereich e-Commerce steigern.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

Kommentar hinterlassen on "Deutscher Online-Handel: Tchibo vorn, Alte kaufen weniger online"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*