Abfuhr für Yahoo


Microsoft will nicht mehr. Wie man auf Bloomberg nachlesen kann ist Microsoft nicht mehr an einer Übernahme von Yahoo interessiert:

„We’re not interested in going back and re-looking at an acquisition,“ Ballmer said. „I’m sure there are still opportunities for some kind of partnership around search.“

Microsoft hätte sich weiterentwickelt und es wird kein neues Angebot für eine Übernahme geben.

Damit bleibt für Yahoo kurzfristig erst einmal nur die Rolle der verschmähten Braut. Allerdings gibt es mit der erwähnten möglichen Partnerschaft eine Möglichkeit für Yahoo, die eigene Einnahmen-Situation zu verbessern. Ob Steve Ballmer aber wirklich das Anmieten von Yahoo Werbeflächen als Kooperation gemeint hat muss sich erst noch zeigen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

1 Kommentar zu "Abfuhr für Yahoo"

  1. Naja war ja fast klar, dass Microsoft jetzt so reagiert. Die Chance ist vergeben, hat sich Yahoo! aber selber zu verdanken…

    Bin mal gespannt, ob es zu einem Deal zwischen MS und Y! kommt und wie der aussieht. Ob sich MS überhaupt noch zu einem Deal einlässt…

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*