Evanzo hebt Domainpreise an


Evanzo hatte bisher mit 19 Cent pro Monat für eine Domain einen fast unschlagbaren Preis. Zwar kamen 2.22 Euro Einrichtungsgebühr hinzu, aber zumindest im zweiten Jahr konnte man .de Domains kaum günstiger bekommen.

Für Kunden fällt diese Einrichtungsgebühr zwar nun weg, dafür erhöht sich der monatliche Preis auf satte 39 Cent (4.68 Euro im Jahr). Das ist im Vergleich mit anderen Anbietern zwar immer noch recht günstig – trotzdem aber mehr als doppelt so teuer wie bisher.

Die neue Konditionen gelten jeweils für jeden neue Vertragsverlängerung ab der neuen Laufzeit.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

3 Kommentare zu "Evanzo hebt Domainpreise an"

  1. Evanzo wurde letztes Jahr im Oktober von der 1blu AG übernommen.
    Der neue Betreiber hebt nun die Domainpreise, was ich allerdings nicht so schlimm finde, wenn nun auch der Service besser wird bzw. geworden ist.
    Dumpingpreise wie sie Evanzo hat oder besser gesagt hatte gehen nur bei Einsparungen an anderer Stelle wie z.B. beim Service und Support.

  2. Ich bin und bleibe bei http://www.inwx.de. Nicht einmal 5€ im Jahr und toller Service. Mit 1blu habe ich hingegen sehr schlechte Erfahrungen. Zwar nicht im Domain, jedoch im Webspace bereich.

  3. Spottbillig ist auch sysprovide.de. Der Support dort ist sehr gut, sowohl die Qualität als auch die Bearbeitungsgeschwindigkeit.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*