Pagerank – jaaaa er lebt noch, er lebt noch …


In den letzten Tagen und Wochen wurde viel gerätselt und spekuliert: Wird der Pagerank eventuell kurzfristig von Google abgeschafft?

Grund für die Sorgen der Webmaster war, neben dem Entfernen der PR-Anzeige aus den Google Webmastertools, auch die Tatsache, dass die letzte Aktualisierung der Pagerank-Anzeige schon länger zurückliegt. Zumindest beim Pagerank-Update ist jetzt Bewegung in die Sache geraten: In diversen Foren wird darüber berichtet, dass sich die PR der Seiten angepasst haben. Ich kann das so bestätigen – eine Reihe meiner Seiten (und insbesondere der Unterseiten) hat einen aktualisierten PR bekommen. So sind beispielsweise eine ganze Reihe von schon etwas älteren Unterseiten von blogs-optimieren.de mittlerweile auf einen PR4 gestiegen.

An der grundlegenden Diskussion ändert das allerdings kaum etwas. Derzeit ist die PR-Anzeige in erster Linie noch für den Kauf und Verkauf von Links interessant. Eine Aussage über das Ranking gibt es nach wie vor nicht und auch die Relevanz der Seite aufgrund von Backlinks wird an sich durch andere Parameter deutlich besser abgebildet. Der Pagerank ist damit vielleicht noch nicht ganz tot – mehr als ein Zombiedasein führt er aber derzeit auch nicht. Dazu kommt, dass der PR, den wir in den Tools sehen, ja nur ein Export des tatsächlichen PR ist den Google intern berechnet. Auch wenn diese Berechnung fortgeführt wird – es spricht nichts dagegen das Google eventuell die öffentliche Anzeige einfach einstellt.

Allerdings ist das wie eingangs erwähnt nur Spekulation. Was festzuhalten bleibt: Das Pagerankupdate ist im Oktober 2009 gelaufen, die Pagerank-Anzeigen wurden aktualisiert. Ob es das letzte Mal gewesen sein wird? Wir werden es sehen.

Udate:

Für einen schnellen Überblick gibt es hier ein paar Ergebnisse bei Sistrix.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

4 Kommentare zu "Pagerank – jaaaa er lebt noch, er lebt noch …"

  1. Naja zur Zeit ist der Pagerank da einfach schnell und unkompliziert abzufragen und ist ja auch nicht ganz Aussagenlos. Einfach verschwinden wird er daher sicherlich nicht. Dazu brauch man da erstmal eine gleichwertige Alternative.

  2. Durchaus möglich, wenn sich an der Linkstruktur der Seite nichts wesentliches geändert hat, kommt natürlich auch eine neue Berechnung zu dem alten Ergebnis.

  3. Ein Projekt von mir ist von 0 auf 3 geschossen, ich bin zufrieden 😀

  4. Im Prinzip sagt der PageRank schon heute nicht mehr viel aus. Man kann durch den PR eigentlich nur noch die Stärke der externen Links auf einen kurzen Blick checken. Wobei das bei einer genauen Betrachtung auch nicht so viel aussagt.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*