Die neusten SEO Änderungen: Big Sitelinks und Panda Update


Die letzten Tage brachten im Bereich der Suchmaschinenoptimierung wieder einige Änderungen mit sich. Diesmal hat Google allerdings nicht am Algorithmus der Berechnung der Suchergebnisse geschraubt, sondern einerseits das Panda Update eingespielt, dass bereits aus dem englischsprachigen Bereich bekannt ist und andererseits die Sitelinks in den Ergebnisse für bestimmte Suchabfragen deutlich maximiert. Die komplette sichtbare Bereich der SERPs besteht dann nur noch aus einem Ergebnis samt dem dazugehörigen Sitelinks.

Das PANDA Update auch in Deutschland

Zum Panda Update und den Auswirkungen ist schon viel geschrieben worden. Am, Freitag wurde es auch in Deutschland eingespielt und die Auswirkungen sind durchaus da, wenn auch deutlich weniger gravierend als erwartet. Bei Sistrix gibt es eine entsprechende Auswertung dazu.Für die dort gelisteten Seiten dürfte das Update bzw. die Auswirkungen keine wirkliche Überraschung sein. Die Ranking- und Trafficverluste für Artikel-Seiten und Preisvergleiche mit einer dünnen Decke aus eigenem Content waren bekannt und sind wie erwartet eingetreten.

Neue große Sitelinks

Die neuen Sitelinks kamen eher unerwartet und waren (anders als das PANDA Update) nicht angekündigt, so dass man sich nicht darauf einstellen konnte. Für Marken und Domainnamen gibt es jetzt eine deutlich ausgeweitete Version der Sitelinks. Es werden nicht nur 4 Sitelinks präsentiert sondern gleich 12 Sitelinks zusätzlich zum eigentlichen Ergebniss. Dazu sind die Sitelinks nicht mehr nur normale Links sondern haben auch einen eigenen Snippet Text. Dieser ist zwar deutlich kürzer als beim Hauptsuchergebnis, wertet die Sitelinks aber trotzdem zusätzlich auf.

Ein Beispiel für solche Mega Sitelinks gibt es bei der Suchabfrage nach „ebay.“. Allerdings erscheint die Neuerung nur im Firefox. Bei Chrome und im IE sind die normalen Sitelinks angezeigt.

Für mich überraschend war, dass diese Änderung gravierende Auswirkungen haben kann. Für Seiten die bislang zu einem Keywort rankten, dass nun mit den neuen Sitelinks ausgestattet ist, gab es Trafficeinbrüche von 50 bis 80 Prozent. Das ist auch nachvollziehbar, denn die anderen Ergebnisse für eine solche Abfrage sind extrem nach unten gerutscht durch die Einblendung der neuen Sitelinks und liegen in einem Bereich der nur durch Scrollen sichtbar wird.

Mehr dazu gibt es unter anderem hier, hier und auch hier.

Die Änderungen durch das Panda Update waren vergleichsweise unaufregend und betrafen nur einen Bruchteil aller deutschen Seiten. Dagegen halte ich das Potential für Veränderungen durch die neuen Sitelinks für deutlich größer. Wenn diese Links vermehrt kommen und auch in anderen Browsern auftauchen, könnte die eine oder anderen Seite mit Trafficproblemen zu kämpfen haben.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

6 Kommentare zu "Die neusten SEO Änderungen: Big Sitelinks und Panda Update"

  1. das mit den großen sitelinks finde ich eine sehr gute lösung von google. anstatt mehrere ergebnisse von der sleben seite in den SERPS zu haben ist jetzt alles mehr oder weniger gebündelt dargestellt und es kommen mehr andere webseiten auf die erste seite

  2. @Jens: Das macht es aber nötiger, die Startseite auf die Haupt-Suchbegriffe zu optimieren oder?

  3. es reicht an sich, dass Google über eine passende Menüstruktur die Sitelinks erkennen kann.

  4. Ich find die neuen Sitelinks nur mäßig gut. Wenn man direkt nach Brands sucht, geht es in Ordnung, wobei ich das ehrlich gesagt nicht sehr hübsch finde da auf mal so nen riesen Block von eBay Links vor mir zu haben.

  5. Ich finde die neuen Sitelinks optimal. Man kann die eigenen Sitelink Überschriften durch interne Verlinkungen (Linktexte und Alttexte) selbst beeinflussen bzw. bestimmten.

  6. Ich persönlich finde die neuen Sitelinks Klasse, weil man direkt in die Richtige Richtung navigieren kann

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*