Blogverzeichnisse


Blogverzeichnisse, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Blogvereichnisse oder Blogkataloge sind spezialisierte Webverzeichnisse für Blogs. Einige basieren auf den gleichen Scripten wie normale Webverzeichnisse, nur das die Thematik auf Blogs aller Art begrenzt ist. Einige Verzeichnisse wie Bloggerei und Bloggeramt nutzen aber auch umfangreichere Scripte die mehr Funktionalität bieten.

Hier eine kleine (und nicht vollständige) Liste von deutschen Blogverzeichnissen: (Update vom 2.Juli. 2009)

Bloggerei.de ist dabei aktuell mein Lieblingsverzeichnis und zwar nicht nur von der Vermarktung her sondern auch weil dort die Blogs übersichtlich nach den neusten Einträgen geordnet sind. Die jeweils 3 neuesten Einträge werden mit Überschrift angezeigt, man sieht also mit einem Blick, welche Blogs etwas neues haben und ob das interessant ist.

Das scheint auch anderen Lesern zu gefallen, denn Bloggerei ist eines der wenigen Blogverzeichnisse die hin und wieder auch User liefern. Dafür muss allerdings bei Eintrag ein Backlink in Form einer Grafik gesetzt werden und man braucht für jeden Blog den man anmelden will eine neue Emailadresse.

Bloggeramt hat die Newsfunktion leider nur auf Blog-Ebene, eine Übersicht ist damit eher schwer zu bekommen. Trotzdem natürlich ein großer Vorteil gegenüber normalen Verzeichnissen die keinerlei Inhalte anzeigen. Auf Bloggeramt lassen sich mit einer Anmeldung mehrere Blogs verwalten, eine Backlink ist nicht notwendig, allerdings muss ein Sicherheitscode in den Quelltext des Blogs eingebaut werden um bei der Anmeldung nachzuweisen, dass man der Besitzer des Blogs ist.

Metaroll ist an sich kein Verzeichnis sondern eine Toplist, die Blogs nach ihrer Popularität sortiert. Sehr schön finde ich dort, dass die Copyrightbedingungen mit aufgeführt sind – man sieht auf einen Blick welcher Blog was erlaubt.

Der Eintrag in Blogverzeichnisse lohnt an sich nur dann, wenn sie mehr bieten als ein normales Webverzeichnis. Ein Blogverzeichnis auf Basis von easyLink oder phpLD nützt genau so viel wie ein normales Webverzeichnis auch. Gerade wenn RSS-Feeds aber zusätzlich implementiert sind nützt dies nicht nur dem Webmaster sondern auch dem Leser – es gibt nicht nur Deep Backlinks sondern auch neue User die über das Verzeichnis auf die Seite kommen.

no-nofollow.de war als Blogkatalog in den früheren Versionen dieses Artikels mit aufgeführt, leider ist die Seite derzeit offline wegen Spam. Das Konzept von nofollow-Backlinks hat wohl so viele SEO-Spammern angelockt, dass der Kontroll-Arbeitsaufwand einfach zu groß wurde.

Der Blogwebkatalog (ehemals BlogVZ und wohl wegen den Abmahn-VZ Querelen umbenannt) ist neu in dieser Liste. Leider ist der Katalog auch backlinkpflichtig.

Aufgrund der ganzen Wertungsbuttons und Backlinks die von den einzelnen Blogverzeichnissen gefordert werden, muss man sich als Webmaster auf einige wenige Verzeichnisse beschränken. Ansonsten hat man bald den ganzen Footer mit Buttons gefüllt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (1 Bewertung abgegeben)

Kommentare sind deaktiviert.