Google +1 Button nun auch für Adwords Anzeigen

Der +1 Button von Google ist mittlerweile seit dem 31.März 2011 verfügbar und stellt die Antwort von Google auf den Like-Button von Facebook dar. Allerdings konnte er bislang – zumindest nach meiner Erfahrung – die gesetzten Erwarten nicht erfüllen. Die Nutzer ignorieren den Button weitgehend und Effekte durch den Button sind daher kaum zu erkennen.

Google setzt mittlerweile darauf, den Button neben den eigenen Suchergebnissen und anderen Webseiten auch auf anderen Plattformen zu präsentieren. Bei Basicthinking beispielsweise gibt es einen interessanten Screenshot zu Browserintegration des Buttons. Damit könnte man auch Seiten +1en die keinen solchen Button eingebaut haben.

Ab kommender Woche bietet Google den Button nun auch für Adwords Anzeigen an. In einer Mail an die Werbetreibenden im Adwords Netzwerk heißt es:

In den kommenden Wochen werden Ihre Suchergebnisse und Anzeigen auf Google um eine +1-Schaltfläche ergänzt, mit deren Hilfe Nutzer Ihre Anzeigen weiterempfehlen können. Dafür sind keine Änderungen in Ihrem Konto erforderlich. Die URL der Zielseite Ihrer Anzeige kann zudem im Google-Profil der Nutzer erscheinen, die Ihrer Anzeige +1 geben.

Der +1 button hat dann zwar nicht die Funktion, die Anzeige weiter nach oben zu schieben (das wäre mal ein wirklicher Mehrwert) sondern es werden dann innerhalb der Anzeige die Anzahl der Empfehlungen ausgegeben:

Google selbst geht davon aus, dass mit diesen Empfehlungen die Klickrate auf eine Anzeige deutlich steigt. Die Empfehlungen gelten im übrigen nicht nur für die Adwords Anzeigen sondern werden auch in den normalen Serps bei der entsprechenden URL mit angezeigt. Mit diesem neuen Button in den Adwords Anzeigen können Webmaster also zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Oder um es mit Google zu sagen:

+1-Empfehlungen sind unabhängig von ihrer Quelle (organische Suche, Anzeigen oder +1-Schaltflächen auf Publisher-Websites) ein Signal, das sich auf das Ranking in den organischen Suchergebnissen auswirkt. (Quelle)

Der Einbau in bei Adwords und den Serps könnte dem +1 Button vielleicht etwas auf die Beine helfen. Allerdings halte ich den Button nach wie vor für viel zu anfällig für Manipulationen (+1 Verkauf usw.) um hieraus tatsächlich ein stabiles Signal für die Qualität einer Webseite oder des entsprechenden Angebotes zu machen. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die ersten Empfehlungen in den Anzeigen.

Nachtrag: Fall jetzt jemand doch noch auf den Geschmack gekommen ist und darüber nachdenkt, den Button einzubauen – hier und hier gibt es Anleitungen dafür.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Kategorie(n): Adwords Tags: , , ,

Du kannst Beiträge dieses Blogs per RSS-Feed abonnieren oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

7 Kommentare zu “Google +1 Button nun auch für Adwords Anzeigen”

  1. nmverlag
    17:30 am 29.Juni 2011

    Da wir Adwords als Agentur anbieten, ist das Thema für uns schon spannend. Fraglich ist nur, welcher Nutzer ist dauerhaft in seinem Google Account eingeloggt und gibt auch Empfehlungen für andere Nutzer ab.

  2. Jan Saarmann
    20:45 am 30.Juni 2011

    Jede Menge! Viele Nutzer von Google Mail oder anderen Diensten sind dauerhaft eingeloggt. Die Bereitschaft, gute Seiten zu belohnen, muss sich in den SERPs zwar erst noch beweisen, es ist aber nun wirklich keine Arbeit :)

  3. Michael Reise
    13:42 am 13.Juli 2011

    also googel+ wird das social network komplett verändern. und kommerziell wird der + button merh bringen als das liken weil natürlich google sich selber besser bewertet als den feind facebook

  4. Petra Haasmann
    13:51 am 20.Juli 2011

    So sehe ich das auch. Wer im Internet präsenent sein muss oder will, kommt um google+ gar nicht herum. Bin erst seit ein paar Tagen dabei bemerke aber jetzt schon positive Veränderungen bei der Listung. Und viele sind dauerhaft bei Twitter und Facebook eingeloggt… da kommt´s auf einen mehr oder weniger nicht an ;-)

  5. Bastian
    13:52 am 20.Juli 2011

    wie sieht denn der Traffic aus beispielsweise über Facebook? Kommt da was nennenswertes über die Like-Buttons zurück?

  6. Dennis B.
    22:51 am 25.Juli 2011

    ich muss für meinen teil jetzt schon sagen das Google mit sicherheit sich selbst vorzieht und das nicht nur was den google+ vote angeht. google bieted auch noch andere dienste an…

  7. Matin Schneider
    13:22 am 26.Oktober 2011

    Ich bin von Google+ echt überzeugt nur leider hat im moment Facebook immernoch die Überhand im Internet was soziale Netztwerke angeht, speziell jugentliche findet man noch sehr selten auf google+.

Kommentar-Bereich

Kommentarbereich