Das große Sterben – kleiner Nachtrag


Keine Webseite aber doch auch ein wichtiger Faktor bei einigen Seiten: Adsense stellt zum 30.April die Videoeinheiten als Werbeform ein.

Bislang konnte man auf der eigenen Webseite Youtube Videos über Adsense einblenden und dort wurde dann von Google Werbung geschaltet an deren Einnahmen man beteiligt wurde. Dazu war es unter anderem notwendig den Adsense Account mit dem eigenen Youtube Account zu verknüpfen. Diese Werbeform wird ab 30. April nicht mehr angeboten, Adsense selbst schreibt dazu im Blog:

Ab sofort können keine neuen Videoeinheiten im Benutzerinterface von
AdSense mehr erstellt werden. Ab Ende April werden auf Euren Websites
auch keine Anzeigen mehr angezeigt, mit denen Ihr Einkünfte
erwirtschaften könnt. Bei Skyscraper- und Leaderboardeinheiten werden
dann Anzeigen für YouTube geschaltet. Sonstige Videoeinheiten werden
automatisch in reguläre eingebettete YouTube-Player umgewandelt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

1 Kommentar zu "Das große Sterben – kleiner Nachtrag"

  1. War mir schon irgend wie klar, dass es so kommen wird, gut das ich nie meine Zeit dafür eingesetzt habe ^^.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*