Buzzriders – dezentral statt zentral?

Ein neues Städteportal mit lokalem Ansatz soll es werden und sowohl Kleinanzeigen, Twitter, Blogs als auch Social Networks mit einander verbinden. Robert Basic meldet sich zurück und das neue Projekt soll wieder an der vordersten Web 2.0 Front agieren.

Das Konzept wurde dabei beim Webmontag in Hannover vorgestellt und auch bei t3n veröffentlicht.

Mir persönlich ist beim ersten Blick auf das Konzept die frappierende Ähnlichkeit mit unserem lokalen Portal jenapolis.de aufgefallen.

Bildrechte bei Rober Basic/t3n

Bildrechte bei Robert Basic/t3n

Aufbau jenapolis.de

Aufbau jenapolis.de

Zwar liegt bei Jenapolis der Ansatz weniger auf Web 2.0 Diensten (einfach weil das Angebot an sinnvollem Content in dem Bereich derzeit noch nicht so berauschend ist), aber irgendwie bin ich doch etwas stolz, dass wir etwas umgesetzt haben, was auch Robert Basic für sinnvoll hält.

Ein entscheidender Unterschied ist im übrigen die Zentralisierung. Jenapolis setzt auf einen dezentralen Ansatz. Es gibt also keine Hauptseite sondern prinzipiell wird für jede Region oder Stadt ein neues Portal aufgesetzt. Buzzriders setzt dagegen auf eine zentrale Seite die entsprechende Unterseiten pro Region enthält. Beides hat Vor- und Nachteile aber ich denke die Art des Aufbaus dürfte sich auf den Erfolg nicht so stark auswirken, wenn das inhaltliche Konzept passend ist.

Wer sich mit dem zentralen Ansatz nicht so anfreunden mag kann sich im Übrigen gerne mit mir in Verbindung setzen – die zentrale WordPress Plattform von Jenapolis sowie die Plugins und Anpassungen sind prinzipiell auch für andere Interessierte nutzbar.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

1 Kommentar zu "Buzzriders – dezentral statt zentral?"

  1. Meinestadt setzt auf redaktionelle Inhalte bzw. aggregiert lokale Zeitungen. Die neuen Konzepte versuchen mehr auf den Web 2.0 Gedanken zu setzen – sprich die Bürger können ihre regionalen Inhalte selbst setzen und verbreiten. Das Portal stellt faktisch nur noch den Rahmen dar der dann mit Inhalten gefüllt werden kann.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*