Kleiner Nachruf für Snaqit und 321fastweg

Es scheint wieder mal Zeit sich von einigen Webseiten zu verabschieden.

Snaqit war bislang ein Social Newsportal auf Pligg-Basis das man nutzen konnte um eigene Artikel zu promoten (wenn man ein böser SEO war). Vor einigen Tagen empfing die Seite dann Besucher mit einem Virus und als Reaktion darauf scheint die Seite nun ganz offline zu sein. Statt der normalen Oberfläche kommt man nun auf eine Godaddy-Parkseite.

Kandidat Nummer 2 ist zwar noch online, das Artikelverzeichnis 321fastweg.com geht aber in die Prä-Offlinephase eines Artikelverzeichnisses über: Den Stopp der Neuaufnahme von Artikeln. Eventuell kann sich der eine oder andere Nutzer noch an fachwissen-katalog erinnern, da hat es auch so angefangen. 321fastweg schreibt dazu:

Google hat das Portal 321fastweg.de als qualitativ schlecht eingestuft (im Volksmund: abgestraft). Die Artikel werden zwar noch in Google gelistet, werden jedoch auf hintere Plätze verschoben. Dies hat zur Folge, dass statt täglich durchschn. 1.200 bis 1.500 Besucher nur noch weniger als 200 Besucher täglich das Portal aufrufen. 321fastweg nimmt daher bis auf unbestimmte Zeit keine Gast-Artikel mehr an.

Die Abstrafung kommt eventuell nicht ganz zufällig, das AV befindet sich derzeit auf jeden Fall in guter Gesellschaft. Wie Sirtix schreibt haben auch andere Social Plattformen Probleme mit der Listung bei Google.

Expertentricks.de und artikel-online.de (beides auch AV) scheinen ebenfalls abgestraft und selbst der Pagerank 9 konnte Mister Wong nicht vor einem Einbruch bei der Sichtbarkeit um 96 Prozent schützen. Es scheint, dass die Welle derzeit einige AVs und ähnliche Seiten erwischt hat, ob ein Aufnahmestopp hier hilft beleibt fraglich. Es ist wohl eher anzunehmen, dass die Seite weiter vor sich hin dümpeln wird und das Wenige an Adsense Traffic und Links mitnimmt, dass noch geht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

1 Kommentar zu "Kleiner Nachruf für Snaqit und 321fastweg"

  1. Hallo,
    eigentlich hatte jeder, der sich mit SEO beschäftigt, ein flaues Gefühl gehabt, wie lange dieses ganze Bookmarking und Artikeleinstellen wohl noch funktionieren würde. Das wertet die eigentliche Linkbuildingarbeit eher auf, würde ich sagen. Aber ich wage zu behaupten: Portale wie Mister Wong haben durchaus ihre Nutzerberechtigung außerhalb des SEO, aber es sind wohl zu viele geworden.
    Viele Grüße
    Stefan

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*