Amazon: Kontextuelle Werbung selbst bauen


Amazon bietet über das eigene Partnerprogramm bereits 2 kontextuelle Werbemittel an. Rein theoretisch kann man damit im eigenen Blog Werbung anbieten, die zum Inhalt des jeweiligen Artikels passt. In der Praxis hat mich aber keine der beiden Lösungen überzeugt: Teilweise war der Aufbau sehr langsam, dazu wurden auch immer wieder Artikel angezeigt die so gar nicht zum Thema passen wollten. Darüber hinaus wollte ich öfters ganz spezielle Produkte bewerben, was mit den kontextuellen Werbemitteln nicht möglich war.

Erfreulicherweise gibt es aber die Möglichkeit, sich in WordPress ganz einfach selbst ein Amazon Werbemittel so zu gestalten, dass es zum Seiteninhalt passt. Hier ein kleines How-To.

1. Werbemittel Code generieren

Im Amazonpartnerbereich findet sich unter Widgets auch das Widget „Empfohlene Produktlinks“. Dort kann man einen Bereich und ein Keywort hinterlegen zu dem werbung eingeblendet werden soll. Die Erstellung des Codes ist dabei ganz einfach:

Welche Keywörter man an der Stelle hinterlegt ist egal, die Kategorie sollte aber in etwa zum Bereich passen zu dem man etwas schreiben möchte. Danach kann man noch die Größe bestimmen und erhält eine iFrame Code.

2. Den Code anpassen

Im Code für den iFrame ist ein Parameter search hinterlegt. Dort findet sich das Keywort das man bei der Erstellung eingegeben hat. Dieses Keywort ersetzt man nun durch den Code für die WordPress Tags: <?php the_tags(); ?>

Danach kann man den Code im Artikel-Template (single.php) einbinden und das Amazon Widget zeigt Werbung an die zu den Tags des Artikels passt. Mit der Vergabe der richtigen Tags kann man damit die Werbung gut steuern. Sehr konkrete Produkte als Tags bringen auch sehr konkrete Produkte in der Werbung und umgekehrt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

5 Kommentare zu "Amazon: Kontextuelle Werbung selbst bauen"

  1. Danke für den Tipp. Werd ich gleich morgen mal ausprobieren. Und dann teste ich, ob Amazon auch gleich als Keyword. „“ schluckt 😉

  2. Was kommt für Werbng wenn kein Keyword ausgeliefert wird?

    btw: kann man die Kommentare hier abonnieren? Hab keine Lust hier täglich nach Antworten schauen zu müssen. ^^

  3. Hallo

    Also, ich habe keine Probleme mit den Widgets von Amazon. Ich bin sehr zufrieden damit.
    Ronny, wenn kein Keyword eingegeben wird, dann kommt dieser Satz: „Bitte geben Sie ein Suchbegriff ein oder wählen Sie eine Kategorie aus.“

  4. Auch ich kann Horst nur zustimmen, und habe selber auch keine Probleme beim Erstellen und der Darstellung von Amazon Widgets, zu mal Amazon selber eine Vielzahl von Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung dieser Widgets bietet.

  5. Hihi, bei mir läuft amazon super 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*