Versionsführung bei WordPress abschalten


Seit der Version 2.6 von WordPress werden Veränderungen in Beiträgen und Seiten als neue Seite in der Datenbank abgelegt um den Zugriff auf ältere Versionen der Dokumente jederzeit zu ermöglichen. Das ist praktisch, bedeutet aber auch (wie bei einem Wiki), dass die Datenbank mit jeder Änderung weiter aufgebläht wird.

Zur Kontrolle der neuen Funktion gibt es eine neue Variable names WP_POST_REVISIONS die in der Datei wp_config.php hinterlegt wird. Der Punkt an dem die Variable eingefügt wird ist dabei egal.

define(‚WP_POST_REVISIONS‘, false);

Dieser Befehl schaltet das Speichern weiterer Versionen ab. Alte, bereits angelegte Versionen werden jedoch in der Datenbank behalten.

define(‚WP_POST_REVISIONS‘, true);

Dieser Befehl schaltet die Versionierung wieder an.

define(‚WP_POST_REVISIONS‘, XX);

Mit XX (Zahl) kann man hinterlegen, wieviele Versionen eines Artikels gespeichert werden sollen. Ältere Versionen werden dann automatisch gelöscht. Das schont die Datenbank, bedeutet aber auch, dass man auf die älteren Versionen verzichten muss.

Alter Versionen kann man mit dem Befehl

DELETE FROM `wp_posts` WHERE `post_name` LIKE ‘%revision%’  und
DELETE FROM `wp_posts` WHERE `post_type` = ‘revision’

aus der Datenbank löschen.

Wer keinen Code schreiben möchte kann auch ein Plugin für diese Aufgabe nutzen. Hier gibt es einige Plugins die sich mit dieser Problematik befassen.

Neben der Versionierung kann man mit diesem Plugin auch das Autosave abschalten.

Mehr Infos zu diesem Thema gibt es unter anderem hier, hier oder auch hier.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

1 Kommentar zu "Versionsführung bei WordPress abschalten"

  1. Vorsicht mit der ersten DELETE-Zeile! Damit löschst du jeden Beitrag, der „revision“ im (URL-)Namen enthält.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*