Cookie-Stuffing revival?


Ich hatte gerade eine interessante Diskussion zum Thema neue Adsense Werbung mit interessenbezogener Ausrichtung. Adsense nutzt dabei wohl die DoubleClick DART Cookie um die Surferinteressen zu erfassen und dann soweit nicht deaktiviert) die Werbung anzupassen.

Interessant wäre es zu sehen, inwieweit man den DART-Cookie mit Stuffing durch versteckte Iframes mit releanten informationen vollstopfen kann. So wäre es zum Beispiel denkbar auf einer normalen Seite ein vestecktes Iframe mit Seiten aus dem Kreditbereich einzubinden. Diese laufen unbemerkt vom Nutzer durch und füttern den DART-Cookie mit vermeintlichen Userinteressen (Kredit und Finanzen!).

Klick der Nutzer dann weiter auf der Seite erhält er teure Kreditwerbung eingeblendet statt die normale Werbung die zum Thema der Seite passen würde. Zwar dürfte die Klickrate dadurch etwas sinken (weil das Thema ja eher nicht zum user passt – bzw. wenn da nur zufällig) aber der höhere Klickpreis könnte das durchaus wieder ausgleichen.

Es wird also interessant sein zu sehen ob

  • diese Vorgehensweise funktioniert
  • Webmaster das einsetzen werden
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

1 Kommentar zu "Cookie-Stuffing revival?"

  1. huhu… habs shcon probiert. klappte jedoch cniht so gut…

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*