Ideen gesucht: Blogs Optimieren neue Auflage


Neues Jahr – neue Projekte …

Das Manuskript zu Blogs-Optimieren stammt teilweise noch aus dem Jahr 2007 – eine lange Zeit für das Thema Suchmaschinenoptimierung und Webmarketing. Darum habe ich mich entschlossen 2010 eine neue Auflage herauszubringen und suche dafür noch einiges an Inspiration.

Ein Titel

Blogs-Optimieren 2 (oder 2.0) oder Blogs-Optimieren reloaded bieten sich zwar geradezu an, sind aber in meinen Augen mittlerweile auch etwas abgekaut. Wer hat eine Idee für einen neuen Titel (Blogs Optimieren sollte im besten Fall beibehalten werden – aber wenn es einen wirklichen Kracher gibt bestehe ich nicht drauf 🙂 ).

Die Inhalte

Gleich vorneweg: Es wird diesmal ein professionelles Layout und Lektorat geben, die Fehler in der Struktr und die Typos waren die größten Kritikpunkte und ich denke da ist das Geld nicht verkehrt investiert.

Interessant für mich wären daher noch Themen und Bereich die mit beschrieben und vorgestellt werden sollen. Hat jemand eine Idee was noch fehlt? Das können sowohl neue Bereiche, aber auch Änderungen bei den Basics sein. Was wäre für Einsteiger in diesem Bereich hilfreich? Oder gibt es Bereiche (Spamschutz, nofollow, Twitter) die man stärker oder weniger stark gewichten sollte?

Ich freue mich auf eure Ideen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

7 Kommentare zu "Ideen gesucht: Blogs Optimieren neue Auflage"

  1. Wie wäre es mit „Blogs-Optimieren-Aktuell“. Oder weitere Vorschläge:
    – Wie Sie Ihr Blog optimieren (Alternativ: So optimieren Sie Ihr Blog)
    – Wie Sie aus Ihrem Blog das Maximum (oder Optimum) rausholen (Alternativ: So holen Sie das Maximum aus Ihrem Blog)
    – Blogs-Optimieren – Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung
    – Blog optimieren leicht gemacht
    – Blog-Optimieren-Komakt

    Nur ein paar Einfälle, die mir grad in den Sinn gekommen sind. Vielleicht gefällt ja der eine oder andere Titel 🙂

  2. Von mir auch ein paar Vorschläge zum neuen Titel:

    – „Blogs optimieren leicht gemacht!“ (sehe ich gerade, dass Burghard den Vorschlag auch gebracht hat – dann scheint er zumindest nicht schlecht zu sein .-)
    – „Auf was Sie bei Optimieren Ihres Blogs achten müssen“
    – „Wie Sie Ihren Blog erfolgreich / richtig / leicht / … optimieren“
    – Geheimnisse zur Blog Optimierung – vom Profi leicht verständlich gemacht“
    – „Blogs optimieren für Einsteiger“

    Viele Grüße
    Siegmar

  3. Die nofollow-Problematik sollte neutral beleuchtet werden. Argumente Pro und Contra möglichst gleich gewichten damit der Leser selbst entscheiden kann welchen Weg er einschlagen möchte. Auf jedenfall auch schreiben wie und warum man nofollow oder follow einsetzt.

    Twitter möglichst kurz die wichtigsten Möglichkeiten anreissen, aber nicht übertreiben.

    Kapitel zum Spamschutz sind nie verkehrt. Dabei aber nicht nur Antispam-Plugins auflisten sondern Lösungswege aufzeigen wie man mit möglichst wenig Aufwand Blogspam bekämpfen kann.

    Buchtitel-Vorschläge:

    Wirklich erfolgreich Bloggen
    Erfolgreich Bloggen wie die Profis
    Jetzt lerne Ich erfolgreich Bloggen

  4. Ich fände den Themenbereich Automatisiern vs. Handarbeit. Es gibt ja inzwischen sogar Plugins, die automatisch zu anderen Blogs verlinken etc. pp. Ist so etwas ratsam etc. pp.

    Auch Monetarisierung wäre interessant. Und zwar welches WP-Theme mit welchen Ads and welchen Positionen die höchsten CTRs und CPMs bringt.

  5. Also Plugins würden mich auch interessieren. Natürlich finde ich den Praxisbezug gut herzustellen.

  6. Mir wäre auch das Drumherum wichtig. Sollte ich meinen Blog mit Facebook verlinken (als Beispiel)? Machen Blogalm & Co. Sinn? Worauf sollte ich bei einer Blogerstellung achten (Position RSS, brauch ich eigentlich eine Sufu, und für welche Social-Bookmarking-Services sollte ich Knöbsche anbieten?). Das wären Themen, die mich als Fortgeschrittenen interessieren würden.

  7. @ts nofollow ist auf jeden Fall ein wichtiges Thema. Ich habe den Artikel auf dem alten Buch mittlerweile komplett überarbeitet und ausgebaut (derzeit knapp 1000 Wörter).

    @Fashion Insider Monetarisierung kommt rein, die Beschreibungen von Anbieter und Werbeformen hatte ich schon drin, Optimierungstipps für Adsense und Co. kommen auf jeden Fall noch dazu.

    @bee gute Idee, ich hatte bisher nur Twitter drin aber ich denke das lässt sich noch deutlich ausbauen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*