Die Macht der Layer


Popup-Layer finden sich im Marketingbereich erfreulicherweise immer weniger. Es scheint sich herumgesprochen zu haben, dass man mit dieser Werbeform die Nutzer eher nervt. Derzeit werden Layer eher zu Userkommunikation eingesetzt – Shops wie BASE usw. nutzen Layer beispielsweise um Kunden nach Abbruch des Bestellprozesses zu befragen. Ob das wirklich hilfreich ist oder auch eher Kunden nervt sei dahin gestellt.

Wie sehr sich genervte Nutzer auf die Conversion einer Seite auswirken können habe ich gestern erfahren können. Durch den Ausfall des openX-Servers (verursacht durch die gestrigen Update-Probleme) wurden fast den gesamten Tag auf einer Webseite keine Layer mehr ausgeliefert. Logischerweise gab es damit über diesen Channel auch keine Einnahmen mehr. Die Conversionrate der übrigen Werbung auf der Seite stiegt aber an diesem Tag auf fast das Dreifache.

Natürlich gibt es für diesen Anstieg auch andere Erklärungen. Durchaus möglich, dass einfach ein besonders guter Tag war oder das Google ein Seite oder einen Beitrag gut per Newssuche gut platziert hat. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass die Kunden einfach länger auf der Seite verweilt haben und das vielleicht nicht so viele direkt nach dem Aufruf abgesprungen sind weil sie durch einen Layer verschreckt wurden.

Ich werde das mal ein wenig weiter beobachten und testen, für alle die ebenfalls noch auf Seiten Layer verwenden ist das eventuell ein Hinweis auch mal ein wenig zu experimentieren.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen abgegeben)

5 Kommentare zu "Die Macht der Layer"

  1. So kann es gehen. Danke auf jeden Fall, dass du die Erkenntnis geteilt hast. Muss ich auch mal ein paar Popunder verschwinden lassen und schauen, wie sich das entwickelt.

  2. zu dem artikel will ich noch ergänzen, dass layer auch eine webseite unseriös aussehen lassen, da bekommt der eigene webauftritt schnell einen spammingen beigeschmack

  3. Sehe ich auch so wie Heiko. Ich hasse Layer und bin sofort wieder weg, wenn einer kommt. Zusätzlich bleibt die Website in sehr negativer Erinnerung…

  4. Ist aber auch total Seiten/Themenabhängig, deswegen kann und darf man NICHT immer so pauschalisieren. Ich kann diese Layer-Gegner so langsam einfach nicht mehr hören …

  5. Mir würde spontan keine Seite einfallen auf die ein Layer gut hinpasst. Hast du eventuell ein Beispiel?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*